AA

Becks fix bei Real

Der englische Fußball-Superstar David Beckham wechselt für rund 35 Millionen Euro von Manchester United zu Real Madrid.

Dies wurde am Dienstagabend sowohl vom englischen Meister als auch vom spanischen Rekordchampion bestätigt. Der 28-jährige englische Teamkapitän soll bei den “Königlichen” einen Vierjahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr unterschreiben und am 2. Juli offiziell präsentiert werden. Die Ablösesumme wurde von Manchester United mit 35 Millionen Euro beziffert. 7,5 Mio. Euro werden mit Vertragsabschluss fällig, 17,5 Mio. Euro müssen die Madrilenen in den kommenden vier Jahren an United überweisen. In diesem Zeitraum werden pro Jahr auch 1,25 Euro fällig, sollte Real jedes Mal die Qualifikation für die Champions League schaffen. Zusätzlich kassiert ManU 1,25 Mio. Euro pro Viertelfinal-Teilnahme des “weißen Balletts” in den nächsten vier Jahren.

Beckham gewann mit ManU sechs Mal den englischen Meistertitel sowie 1999 im denkwürdigen Finale von Barcelona gegen Bayern München die Champions League und wenige Monate später den Weltcup. Der Freistoß- und Flankenspezialist absolvierte insgesamt 394 Pflichtspiele für die „Red Devils“ und erzielte dabei 85 Tore. Im englischen Team brachte es der mittlerweile zum Kapitän aufgestiegene 28-Jährige auf 60 Einsätze bei elf Treffern.

Im Starensemble von Real Madrid wird es für Beckham keine “Extrawürste” geben. So wird sich der britische Superstar beim eine neue Rückennummer suchen müssen, denn die Nummer sieben wird Torjäger Raul behalten. Auch für das Schießen der Freistöße wird es für den wahrscheinlich besten Schützen der Welt keinen Freibrief geben. Denn der brasilianische Real-Teamkollege Roberto Carlos verfügt ja bekanntlich über den stärksten Schuss im Profi-Geschäft.

Das Starensemble der Madrilenen ist somit um ein “Juwel” reicher, es gibt in Spanien jedoch auch Zweifel, ob das nominell stärkste Team der Welt damit auch wirklich stärker wird. “Sportlich hilft Beckham den Madrilenen keinen Schritt weiter”, befand die Zeitung “El Pais”.

Links zum Thema:
Real Madrid
Manchester United

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Becks fix bei Real
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.