AA

Beat Feuz gewinnt Abfahrt in Beaver Creek

Schweizer Doppelsieg
Schweizer Doppelsieg ©GEPA
Mit einem Schweizer Doppelsieg endete die Abfahrt auf der "Birds of Prey", Beat Feuz gewann vor seinem Landsmann Mauro Caviziel und dem Norweger Aksel Lund Svindal.
Abfahrt Beaver Creek

Aufgrund der Witterungsbedingungen wurde das Programm für das Weltcup-Wochenende in Beaver Creek geändert. Die zunächst für Samstag geplante Abfahrt der Herren wurde auf den heutigen Freitag vorverlegt, der Super-G auf Samstag verschoben.

Bei wechselnden Bedingungen und auf verkürzter Strecke durften sich am Ende die Nachbarn aus der Schweiz über einen Doppelsieg freuen. Beat Feuz siegte mit sieben Hundertstelsekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Mauro Caviziel, auf Rang drei klassierte sich der norwegische Routinier Aksel Lund Svindal (+0,08). Überschattet wurde das Rennen von den Stürzen vom Deutschen Kitzbühel-Sieger Thomas Dressen und dem Südtiroler Peter Fill. Während Fill vermutlich glimpflich davon kam, erwischte es Dressen leider schwerer. Mit großen Schmerzen im rechten Knie musste der 25jährige mit dem Akia abtransportiert werden.

Zwei Österreicher in den Top 10

Für die ÖSV-Abfahrer lief es an diesem Tag nicht nach Wunsch, Vincent Kriechmayr wurde als bester Österreicher Fünfter (+0,26). Hannes Reichelt landete auf Rang 7 (+0,45), der Sieger aus Lake Louise Max Franz klassierte sich auf dem 13. Platz, Matthias Mayer wurde 15. Mit der hohen Startnummer 44 schob sich Christian Walder noch auf den guten achten Rang.

Endergebnis – Top 15

FIS
FIS ©FIS
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Beat Feuz gewinnt Abfahrt in Beaver Creek
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen