AA

BBC: Aufnahmen von mutmaßlicher Hinrichtung

Die britische BBC hat heimlich gemachte Filmaufnahmen ausgestrahlt, die öffentliche Hinrichtungen in Nordkorea zeigen. Die Aufnahmen seien vor einem Monat nahe der nordkoreanischen Grenze zu China gemacht worden.

Dies berichtete der Sender am späten Montagabend. Sie zeigen Gefangene auf einem Feld, die erschossen werden. Zu hören ist eine Stimme, die das Kommando zum Schießen gibt: „Zielt auf den Feind. Ein einziger Schuss. Feuer. Feuer. Feuer. Stoppt das Feuer“, heißt es laut der von der BBC gegebenen Übersetzung.

Den Berichten einer geflohenen Nordkoreanerin zufolge wurden rund 1000 Dorfbewohner gezwungen, bei der Hinrichtung zuzusehen. Ihnen sei gesagt worden, dass auch sie erschossen würden, falls sie die Flucht aus Nordkorea versuchten.

Die BBC betonte, es sei unmöglich, die Echtheit der Aufnahme zu überprüfen. Die Bilder stimmten jedoch mit zahlreichen Augenzeugenberichten nordkoreanischer Flüchtlinge überein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • BBC: Aufnahmen von mutmaßlicher Hinrichtung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.