Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bazillenschleuder Vuvuzela

Die WM-Tröte nervt nicht nur, laut neuesten Berichten kann sie auch krank machen.
Die offizielle WM-Tröte Vuvuzela

Einer britischen Untersuchung zufolge ist der Krachmacher nicht nur eine Gefahr für das Trommelfell, sondern auch für die allgemeine Gesundheit. Denn wer in das Plastikhorn bläst, der verbreitet auch ordentlich Krankheitskeime, wie die “Ärzte Zeitung“ (Montag) berichtet. “Vuvuzelas können Erkältungskrankheiten und die Grippe sehr schnell verbreiten, weil sehr viel Atemluft durch das Instrument geht“.

Durch die Tröte können Infektionen deutlich stärker verbreitet werden als durch Husten oder Schreien. Die dabei ausgestoßenen, keimhaltigen Tröpfchen, die das Horn verlassen, können stundenlang in der Luft bleiben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball-WM 2018
  • Bazillenschleuder Vuvuzela
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen