Bayern weiter unaufhaltsam - ManUnited dreht Spiel

Sané brachte Bayern mit seinem Freistoß-Treffer auf die Siegerstraße.
Sané brachte Bayern mit seinem Freistoß-Treffer auf die Siegerstraße. ©AFP
Der FC Bayern München feierte einen lange hart umkämpften 4:0-Sieg bei Benfica Lissabon. Manchester United drehte ein 0:2 zur Pause in einen 3:2-Sieg.

Nach der Machtdemonstration in der Bundesliga gegen Bayer Leverkusen ging es für Bayern München heute auswärts bei Benfica Lissabon in der Chapions League weiter. ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer stand dabei erstmals in der Startformation. Im Spiel selbst waren die Gäste von Beginn weg das Team mit mehr Ballbesitz und mehreren Chancen. Doch auch Benfica hatte vereinzelt Chancen, konnte Manuel Neuer jedoch nicht überwinden. Kurz vor der Pause war der Ball im Netz von Benfica, doch der Lewandowski-Treffer wurde aufgrund eines Handspieles zurückgenommen. So ging es mit dem 0:0 in die Pause.

Benfica wehrt sich lange

Nach der Pause verhinderten Benficas Schlussmann Vlachodimos und der Pfosten das 0:1 durch Pavard. Kurz darauf wurde ein Müller-Treffer aufgrund einer Abseits-Position nach Videobeweis aberkannt. In weiterer Folge hatte aber auch Benfica gute Chancen zur Führung, doch einmal mehr verhinderte Neuer einen Gegentreffer. In der 70. Minute sorgte Sané per direkt verwandeltem Freistoß dann für die Führung des Favoriten. Ab der 80. Minute brachten ein Éverton-Eigentor, Lewandoski und Sané doch noch einen klaren 4:0-Sieg. Bayern jubelte somit am Ende über einen verdienten Sieg und steht nach 3 Siegen und mit einem Torverhältnis von 12:0 an der Tabellenspitze.

ManUnited dreht 0:2 in ein 3:2

In Manchester schockierte Pasalic die Hausherren bereits nach 15 Minuten mit dem 0:1 für Bergamo. In der 28. Minute erhöhte Demiral sogar auf 0:2. Auf Seiten von Manchester blieb Ronaldo in der ersten Halbzeit weitestgehende blass. Da Rashford bei der besten Chance an der Torumrandung scheiterte, ging es mit der klaren Führung für Bergamo in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann für die Hausherren deutlich besser. Nach einem Ballverlust von Bergamo im Mittelfeld verkürzte Rashford nach Fernandes-Vorarbeit auf 1:2. Anschließend dauerte es bis zur 75. Minute, als Maguire per Flachschuss auf 2:2 stellte. Gut fünf Minuten später sorgte Ronaldo per Kopf sogar noch für das 3:2 - das Spiel war gedreht und United jubelte über einen hart erkämpften Heimsieg.

Titelverteidiger Chelsea souverän

Titelverteidiger Chelsea London hatte zu Hause gegen Malmö keine Probleme und jubelte dank Treffern von Christensen, zweimal Jorginho per Elfmeter und Havertz über einen klaren 4:0-Sieg.

In den weiteren Spielen schlug Villarreal die Young Boys Bern auswärts 4:1, Sevilla und Lille trennten sich 0:0 und Juventus siegte dank Kulusevski spät mit 1:0 bei Zenit St. Petersburg.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Bayern weiter unaufhaltsam - ManUnited dreht Spiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen