Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bayern und ManU weiter

Bayern München und Manchester United, die Finalisten der Saison 1998/1999, haben am Dienstag am fünften und vorletzten Gruppenspieltag den Einzug ins Achtelfinale der Champions League geschafft.

Nichts anbrennen ließ in Gruppe C Bayern München, der Maccabi Tel Aviv 5:1 vom Platz fegte. Die Deutschen gingen nach einer tollen ersten Hälfte und Treffern von Pizarro (12.), Salihamidzic (37.) und Frings (44.) mit einem 3:0-Polster in die Pause. Nach Foul von Keeper Kahn verkürzte Dago per Elfmeter (56.), Makaay erhöhte jedoch auf 4:1 (71.) und setzte in der 80. Minute auch noch den Schlusspunkt. In gewohnter Manier erledigte Juventus Turin seine Pflicht, dank eines Treffers von Zalayeta (15.) siegte die „Alte Dame” gegen Ajax Amsterdam – der fünfte 1:0-Erfolg im fünften Spiel.

In Gruppe B muss Real Madrid nach einem 1:1 gegen Leverkusen um den Auftsieg zittern. Berbatow brachte Leverkusen mit einem Abstauber in Front (36.). Die Madrilenen wachten erst nach einer Stunde auf und wurden mit dem Ausgleich durch Raul belohnt (70.). Figo scheiterte in der 81. Minute mit einem Elfmeter an Butt. AS Rom reiste mit einer B-Elf in den ukrainischen Winter und hielt bei dichtem Schneefall gegen Dynamo Kiew lange dagegen. Erst in der Schlussphase unterlagen die Italiener durch ein Eigentor von Dellas (73.) und ein Tor von Schatskich (81.) und 0:2.

In Gruppe A verteidigte Olympiakos Piräus mit dem dritten 1:0-Heimsieg in Folge Platz eins, die Griechen setzten sich gegen Deportivo La Coruna (ausgeschieden) dank eines Tores von Djordjevic (67.) durch. Ebenfalls 1:0 (Saviola, 54.) gewann Vorjahresfinalist Monaco gegen den FC Liverpool. Vor dem letzten Spieltag führt Olympiakos (10) vor Monaco (9) und Liverpool (7).

Alles entschieden ist in Gruppe D, in der Manchester United dank eines 2:1-Sieges gegen die bereits qualifizierten Gäste aus Lyon den Aufstieg fixierte. Treffer von Neville (19.) und Van Nistelrooy (53.) brachten ManU bei einem Gegentreffer von Diarra (40.) eine Runde vor Schluss die Tabellenführung. Auch das Rennen um Platz drei (Quali für den UEFA-Cup) ist entschieden, im „kleinen Finale” setzte sich Fenerbahce gegen Sparta Prag nach einem Eigentor von Kovac (21.) 1:0 durch.

Champions League – 5. Spieltag

Gruppe A:
Olympiakos Piräus – Deportivo La Coruna: 1:0 (0:0)
AS Monaco – FC Liverpool: 1:0 (0:0)

Gruppe B:
Dynamo Kiew – AS Roma: 2:0 (0:0)
Real Madrid – Bayer Leverkusen: 1:1 (0:1)

Gruppe C:
Bayern München – Maccabi Tel Aviv: 5:1 (3:0)
Juventus Turin – Ajax Amsterdam: 1:0 (1:0)

Gruppe D:
Manchester United – Olympique Lyon: 2:1 (1:1)
Sparta Prag – Fenerbahce Istanbul: 0:1 (0:1)

Link zum Thema:
UEFA.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Bayern und ManU weiter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.