AA

Bayern rettet Remis

Bayern München bleibt in der deutschen Bundesliga unangefochten an der Spitze. Der Rekordmeister rettete am Samstag ein 2:2 bei Hannover 96 und liegt mit 63 Zählern 14 Punkte vor dem neuen Hauptverfolger VfB Stuttgart.

Die Schwaben setzten sich in letzter Minute mit 3:2 in Cottbus durch. Verlierer der 27. Runde war Meister Borussia Dortmund, der beim 1:2 gegen Werder Bremen die erste Heim-Niederlage seit dem 21. Oktober 2001 kassierte.

Bayer Leverkusen verließ durch ein 4:1 über Hertha BSC vorerst die Abstiegsränge, dadurch schob sich der Jara-Klub HSV mit einem 1:0 über Bielefeld an den Berlinern vorbei auf Rang vier und hat nun sogar einen Champions-League-Quali-Platz im Visier. Der 1. FC Kaiserslautern erreichte in Bochum ein 1:1.

Die Bayern mussten in Hannover auf sieben Leistungsträger verzichten und taten sich gegen den Aufsteiger auch dementsprechend schwer. Stajner (35.) schoss die weiter in Abstiegsgefahr steckenden Niedersachsen in Front. Vinicius (45.) erhöhte unmittelbar vor dem Pausenpfiff mit einem für Oliver Kahn nicht unhaltbaren Freistoß zum 2:0. Sagnol (77.) und Pizarro (85.) retteten der Hitzfeld-Elf aber noch das Remis.

Im Beisein des neuen Sportsdirektors Jürgen Kohler erkämpfte sich Bayer 04 Leverkusen beim unerwartet klaren Erfolg über Hertha BSC drei ganz wichtige Zähler im Überlebenskampf. Der Hamburger SV schaffte mit dem verdienten 1:0 über Bielefeld seinen zehnten Heimsieg. Die Jara-Elf untermauerte dadurch die Europacup-Ambitionen und schaffe den Sprung auf Tabellenplatz vier.

Sonntag: Rostock – Wolfsburg, 1860 München – Gladbach

Link zum Thema:
Bundesliga.de

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Bayern rettet Remis
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.