AA

Bayern-Pleite

Neben Milan fixierten Manchester United und der FC Barcelona am Mittwoch am vierten Spieltag der Champions League den Aufstieg in die Zwischenrunde.

Der FC Bayern München erlebte am Mittwoch die nächste Pleite in der Champions League. Die Bayern mussten sich in Mailand dem AC Milan mit 1:2 geschlagen geben. Serginho brachte die Italiener in der 10. Minute mit einem Schuss von der Strafraumgrenze mit 1:0 in Führung. Doch die Bayern waren keinesfalls geschockt und reagierten mit guten Aktionen, die in er 23. Minute belohnt wurden. Tarnat sorgte unter kräftiger Mithilfe von Milan-Torhüter Dida, für den verdienten Ausgleich. Ersatztormann Wessels (Kahn erlitt einen Muskelfaserriss) wurde in der 64. Minute von Filippo Inzaghi aus Abseitsposition mit seinem achten Treffer in der laufenden Champions League zum 2:1 bezwungen.

Dass die Hitzfeld-Elf trotzdem noch eine Minimalchance auf den Aufstieg, verdankt sie französischer Schützenhilfe. RC Lens besiegte Deportivo La Coruna nach 0:1-Rückstand noch 3:1. Wollen die Münchner nicht erstmals schon in der Vorrunde scheitern, müssen sie in La Coruna und gegen Lens gewinnen und La Coruna darf gegen Milan nicht gewinnen.

In Gruppe E ist nach dem ersten Sieg von Newcastle United alles offen. Die Engländer besiegten dank eines Treffers von Griffin (62.) Juventus Turin mit 1:0, Dynamo Kiew setzte sich gegen den regierenden UEFA-Cup-Champion Feyenoord Rotterdam sicher mit 2:0 durch.

In Gruppe F machte Manchester United alles klar. Blanc und Veron brachten ManU nach einer Stunde mit 2:0 in Führung, Olympiakos schaffte den Ausgleich, ehe Scholes (84.) den Auswärtssieg fixierte. Leverkusen besiegte Maccabi Haifa mit 2:1 und hat beste Chancen auf den zweiten Platz.

In Gruppe H ist der FC Barcelona weiter. Die Katalanen bezwangen zu Hause Lok Moskau mit 1:0 (Frank de Boer/75.) und feierten damit den vierten Sieg im vierten Spiel. FC Brügge wahrte mit einem 3:1-Heimsieg gegen Galatasaray Istanbul die Chance, die Belgier (5 Punkte) überholten mit dem ersten Sieg die Türken (4), auch Lok Moskau (1) darf noch ein bisschen hoffen.

Gruppe E:
Dynamo Kiew – Feyenoord Rotterdam: 2:0 (1:0)
Newcastle United – Juventus Turin: 1:0 (0:0)

Gruppe F:
Olympiakos Piräus – Manchester United: 2:3 (0:1)
Bayer Leverkusen – Maccabi Haifa: 2:1 (1:0)

Gruppe G:
RC Lens – Deportivo La Coruna: 3:1 (0:1)
AC Milan – Bayern München: 2:1 (1:1)

Gruppe H:
FC Barcelona – Lokomotive Moskau: 1:0 (0:0)
FC Brügge – Galatasaray Istanbul: 3:1 (1:0)

Link zum Thema:
UEFA.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Bayern-Pleite
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.