Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bayern München siegt nach Rückstand - Atlético Madrid schaltet Barcelona aus

Bayern München siegte nach 0:1-Rückstand am Ende noch souverän mit 3:1 gegen ManU.
Bayern München siegte nach 0:1-Rückstand am Ende noch souverän mit 3:1 gegen ManU. ©AP
Bayern München zog durch einen 3:1-Heimsieg gegen Manchester United am Ende souverän ins Halbfinale der Champions League ein. Im zweiten Viertelfinale des Tages warf Atlético Madrid den FC Barcelona dank eines 1:0-Heimsieges aus dem Bewerb.
Bayern - ManU 3:1 (0:0)
Atlético - Barca 1:0 (0:0)

Nach dem 1:1 in England wollte der große Favorit aus München zu Hause siegen, um sicher ins Halbfinale einzuziehen. In der ersten Halbzeit waren die Münchner gegen wieder sehr defensiv stehende Engländer zwar das bessere Team, ohne jedoch wirklich zu entscheidenden Möglichkeiten zu kommen. Chancen waren auf beiden Seiten kaum vorhanden. Somit ging es nach einer wenig aufregenden ersten Halbzeit mit 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit plätscherte die Partie die ersten zehn Minuten vor sich hin, nahm dann jedoch schlagartig fahrt auf. Evra übernahm eine Flanke halbvolley und hämmerte den Ball zur überraschenden 0:1 Führung für Manu in die Maschen. Doch die Münchner reagierten so, wie es ein Titelverteidiger tun muss. Schon im nächsten Angriff erzielte Mandzukic per Kopf den Ausgleich.

Beide Teams versuchten nun, offensiver zu agieren. Der nächste Treffer gelang in Minute 67 wieder den Bayern als Müller aus kurzer Distanz zum 2:1 einschoss. Spätestens mit dem 3:1 durch Robben nach 76 Minuten war die Partie endgültig entschieden. ManU konnte danach nicht mehr zusetzen. Somit zieht Bayern München am Ende doch noch souverän ins Halbfinale ein.

 

Blitzstart reicht Atlético Madrid

In Madrid erwischte Atlético den perfekten Start in das Rückspiel. Nach nur fünf Minuten verwertete Jung-Star Koke aus kurzer Distanz zum 1:0 für die Hausherren. Nach dem 1:1 im Hinspiel war Barcelona nun gefordert. Doch die Madrilenen blieben gefährlicher und scheiterten in der ersten Halbzeit dreimal an der Torumrandung. Auf der anderen Seite kamen die Katalanen um Super-Star Messi nur selten gefährlich vor das Tor. Mit dem verdienten 1:0 ging es in die Pause.

Auch nach der Pause fehlten Barca die zündenden Ideen, um Atlético wirklich gefährlich zu werden. In der 70. Minute hatten die Gäste dann sogar Glück, als Gabi alleine vor Barca-Schlussmann Pinto scheiterte. Auch die Einwechslungen von Sanchez und Pedro zeigten nicht die erhoffte Wirkung. Die beste Chance der Gäste vergab Neymar nach kanpp 80 Minuten, als er am Außenpfosten scheiterte.

Am Ende zog der Außenseiter aus Madrid dank einer starken Defensivleistung verdient ins Halbfinale ein. Barcelona war am heutigen Abend einfach zu Ideenlos, um das 1:0 noch zu drehen. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Bayern München siegt nach Rückstand - Atlético Madrid schaltet Barcelona aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen