AA

Bayern alleiniger Spitzenreiter

Rapids Champions-League-Gegner Bayern München ist nach der dritten Runde alleiniger Spitzenreiter der deutschen Fußball-Bundesliga. Der Titelverteidiger schlug am Samstag Hertha BSC 3:0.

Sie führen die Tabelle mit neun Zählern Vorsprung auf die punktegleichen Verfolgern Werder Bremen (1:1 gegen VfB Stuttgart), HSV (1:1 gegen Hannover 96) und Schalke 04 (1:1 gegen Borussia Mönchengladbach) an.

Nach dem Erfolg gegen die Berliner fehlt den Bayern nur noch ein Erfolg, um ihre eigene Bestmarke von 13 Siegen in Folge aus dem Jahr 1981 einzustellen. Mit einem von Arne Friedrich abgefälschten Freistoßtor ebnete Michael Ballack (47.) den klar überlegenen Münchnern, die am 14. September in der Eliteliga in Wien gegen Rapid antreten, in der ausverkauften Allianz-Arena den Weg zum Erfolg, den Mehmet Scholl (85.) und Roy Makaay (87.) mit seinem sechsten Saisontreffer endgültig sicher stellten.

Mit der Punkteteilung gegen Stuttgart gab es für Werder Bremen den ersten Dämpfer. Zwar brachte Ivan Klasnic die Hanseaten mit seinem vierten Tor dieser Saison (40.) in Führung, doch nach der Pause wurden die Schwaben stärker und kamen durch das erste Bundesliga-Tor des Dänen Jon Dahl Tomasson (50.) zum verdienten Ausgleich. ÖFB- Teamspieler Martin Stranzl, der rechts in der Viererkette spielte und in der 65. Minute ausgewechselt wurde, hatte den Treffer vorbereitet.

Ein volles Erfolgserlebnis gab es für Jürgen Macho im Kaiserslautern-Tor. Die Pfälzer landeten in einer dramatischen Partie einen 3:2-Auswärtssieg gegen Aufsteiger 1. FC Köln, der mit zwei Siegen in die Saison gestartet war. Aufsteiger Eintracht Frankfurt, bei dem Stefan Lexa in der 92. Minute eingetauscht wurde, feierte im dritten Spiel den ersten Erfolg der Saison. Kapitän Jermaine Jones besiegelte mit seinem Treffer in der 68. Minute das 1:0 gegen den 1. FC Nürnberg, der weiter im Tabellenkeller feststeckt. Ebenfalls einen enttäuschenden Saisonauftakt erwischte Bayer Leverkusen: Nach dem 1:2 in Wolfsburg ist die Augenthaler-Truppe derzeit mit drei Punkten aus drei Partien nur Zehnter.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Bayern alleiniger Spitzenreiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen