AA

BAWAG vor Verkauf des ATV-Anteils

Österreich - Die BAWAG P.S.K. will ihre Beteiligung an dem Wiener Privatfernsehsender ATV noch vor dem Sommer abgeben. Die Bank hält über ihre Holding Ingebe 42,56 Prozent an ATV.

Bereits nächste Woche soll mit Hilfe der Londoner Investmentbank Rothschild eine finale Bieterrunde für ATV fixiert werden, berichtet die Tageszeitung “Österreich“. Die Bank hält über ihre Holding Ingebe 42,56 Prozent an ATV.

Rothschild soll wegen eines Einstiegs bei ATV unter anderem bei der Wien Holding, der Beteiligungsgesellschaft der Stadt Wien, angeklopft haben. Dort wurde jedoch abgewunken, heißt es in dem Bericht. Kolportiert wird ein Kaufpreis von 100 Mio. Euro, doch laut Zeitung gehen Branchenexperten von der Hälfte aus.

Am wahrscheinlichsten sei, dass ein Investmentfonds bei ATV einsteigt. Andere TV-Firmen zeigten hingegen wenig Interesse. Nach Schätzungen soll die Bawag ihr neunjähriges Fernseh-Abenteuer mindestens 150 Mio. Euro gekostet haben, berichtet die Zeitung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • BAWAG vor Verkauf des ATV-Anteils
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen