Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

BAWAG-Prozess: Staatsanwalt fordert Schuldspruch für alle Angeklagten

Staatsanwalt Georg Krakow hat heute, Dienstag, zum Abschluss seines zweieinhalbstündigen Plädoyers einen Schuldspruch für alle neun Angeklagten gefordert. Inhalt der Schlussplädoyers

“Ich beantrage einen Schuldspruch für alle Angeklagten und eine tat- und schuldangemessene Strafe”, sagte Krakow. Es gehe dabei auch um die Generalprävention, nämlich um den Umgang mit Bankvorständen, “die so etwas anstellen”, um den Umgang mit hochrangigen Mitarbeitern und mit Bankprüfern.

Helmut Elsner habe 48 Jahre seines Lebens in der Bank gearbeitet, “und es ist nicht einfach, ein Desaster wie dieses zu verantworten, aber er hat es zu verantworten”, sagte der Staatsanwalt. Den neun Angeklagten drohen Haftstrafen von bis zu zehn Jahren. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • BAWAG-Prozess: Staatsanwalt fordert Schuldspruch für alle Angeklagten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen