AA

Baumpflegeprofis

Baumpflegekurs in Braz
Baumpflegekurs in Braz ©Verein
Die Erhaltung und Pflege alter Obstbäume ist ein Schwerpunkt des Obst- und Gartenbauvereines.Braz. (dob) In den vergangenen Wochen gab es in Braz die Gelegenheit, Profis in Sachen Baumpflege über die Schulter zu schauen. Besonders bei alten Hochstammbäumen geht es vor allem um die Erhaltung.

Mit wenigen Eingriffen wurde an den drei Seminartagen die Astdichte ausgelichtet. Damit kann der Baum die Last der Früchte, ab er auch die Last des Schnees im Winter besser tragen. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass mehr Licht in das Innere des Baumes gelangt und die Früchte schöner und größer werden und besser ausreifen können. Die Höhe der Bäume von bis zu 15 Metern ist für die Profis kein Problem. Mit Hilfe von Seilklettertechnik erreichen sie jeden Ast bis an der äußersten Spitze. Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereines Braz konnten gut die Arbeit der Profis beobachten und wertvolle Tipps in ihre Baumgärten mitnehmen. UnterstützungBesonders wurde darauf geachtet, dass der Baum als Lebewesen gesehen und behandelt wird. Dazu gehört auch, dass jeder Baum seine eigene Form hat. Wenn das beachtet wird, ist der Pflegeschnitt eine Unterstützung, dass er sich gut entwickeln kann. „So ist ein Pflegeschnitt nur alle fünf Jahre notwendig. Man spart sich viel Arbeit und hat einfach Freude mit dem Baum“, erklärt Obmann Bernhard Herburger. Beim Baumpflegekurs wurde in kurzer Zeit aus einem ungepflegten, mit Ästen überladenen Baum ein strahlender Obstbaum. „Als Beobachter hatte man den Eindruck, dass die Bäume richtig aufatmen, wenn sich jemand um sie kümmert und ihnen die Last der Jahrzehnte leichter macht“, so Herburger weiter. Die anwesenden Kursteilnehmer waren jedenfalls sehr beeindruckt von der Akrobatik der Baumpfleger, der Einfachheit der Maßnahmen und dem sichtbaren Ergebnis.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Innerbraz
  • Baumpflegeprofis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen