Baubeginn für Meusburger-Standort in Lingenau

Geplante Fertigstellung im Sommer 2016
Geplante Fertigstellung im Sommer 2016
Lingenau, Wolfurt. Meusburger Werkzeug-und Maschinenbau investiert 20 Millionen Euro in zweiten Standort.
Meusburger schafft 50 Arbeitsplätze in Lingenau

Meusburger hat mit den Bauvorbereitungen des zweiten Standortes in Lingenau begonnen. Bis 2020 investiert das weltweit tätige Unternehmen rund 20 Millionen Euro in den Bregenzerwälder Standort und schafft damit mindestens 50 Arbeitsplätze für hochqualifiziertes Fachpersonal. Geplant ist, die Produktionshalle im Frühjahr 2016 in Betrieb zu nehmen. Nach eingehender Planungsphase und Abschluss der Behördenverfahren beginnt Meusburger mit den Bauvorbereitungen des Lingenauer Produktionsstandortes. Damit trägt der Marktführer dem stetigen Wachstum des Unternehmens Rechnung und setzt ein klares Bekenntnis zur regionalen Wertschöpfung. Die Baureifmachung mit Kanal und Aushub ist bereits im Gange. Bis Anfang nächsten Jahres wird die Produktionshalle, die vis a vis des Käsekellers entstehen wird, fertiggestellt sein. Im Sommer 2016 folgt die Einrichtung eines modernen Maschinenparks.

Kompetenz für kundenspezifische Bearbeitung

Seit der Firmengründung hat Meusburger neben der Produktion von Normteilen auch individuelle Bearbeitungen auf Kundenwunsch realisiert. Mit Lingenau schafft das Unternehmen genau für diese Sonderbearbeitungen mehr Kapazität. Hochqualifizierte Fachkräfte werden hier auf modernsten Maschinen alle Anliegen rund um die zerspanende Fertigung für den Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau bearbeiten.

Start mit 50 Mitarbeitern

In den Anfangsjahren rechnet das Familienunternehmen mit rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in Lingenau beschäftigt sein werden. Der weitere Ausbau ist abhängig von verfügbaren Fachkräften aus der Region. “Wir haben in den letzten Jahren sehr viel in die Lehrlingsausbildung investiert, um unseren steigenden Fachkräftebedarf abzudecken. Jungen Nachwuchskräften können wir in Lingenau im Bereich der zerspanenden Fertigung ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit großen Karrieremöglichkeiten bieten”, informiert Guntram Meusburger, Geschäftsführer von Meusburger.

International erfolgreich

Das international tätige Familienunternehmen ist Marktführer im Bereich hochpräziser Normteile aus Stahl, auf deren Grundlage alle möglichen Kunststoff- und Stanzerzeugnisse hergestellt werden. Kombiniert mit hochwertigen Produkten für den Werkstattbedarf hat sich der 1964 von Georg Meusburger gegründete Betrieb als wichtiger Partner für die weltweite Zulieferindustrie etabliert. Das metallverarbeitende Unternehmen beschäftigt weltweit rund 900 Mitarbeiter/innen.

Fakten zum Neubau

Geplante Fertigstellung: Sommer 2016
Investitionen: 20 Millionen Euro
Produkte: Kundenspezifische Bearbeitungen nach Zeichnung
für den Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau
Produktionsfläche: 4.300 m²

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lingenau
  • Baubeginn für Meusburger-Standort in Lingenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen