AA

Batschuns: Motorradfahrer in Bachbett geschleudert

Unfalllenker kam mit einer leichten Beinverletzung davon
Unfalllenker kam mit einer leichten Beinverletzung davon ©Canva
Am Freitag verunfallte in Batschuns ein 54-jähriger Motorradfahrer aus Rankweil.

Ein 54-jähriger Motorradfahrer fuhr am späten Freitagabend alleine aus Richtung des Bregenzerwaldes auf der Laternserstraße in Richtung Rankweil. Kurz vor einer Linkskurve wechselte der Motorradfahrer vom Fernlicht auf das Abblendlicht an seinem Motorrad und beachtete dabei den Kurvenverlauf zu wenig. Der Fahrer verringerte die Fahrgeschwindigkeit seines Motorrades und versuchte mit seinem Motorrad über die Bordsteinkante zu fahren, um dann sicher zum Stillstand zu kommen.

Bei diesem Fahrmanöver wurde der Motorradfahrer jedoch mit seinem Motorrad ausgehoben und über eine Mauer, in das dahinter verlaufende, vier Meter tiefer liegende, Bachbett geschleudert und kam dort zu liegen. Dem Fahrer gelang es selbständig auf die Laternserstraße zurück zu kehren.

Leichte Beinverletzung

Aufgrund einer leichten Verletzung am linken Bein wurde der verunfallte Motorradfahrer mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Feldkirch gebracht. Das Motorrad wurde noch in der Nacht vom Pannendienst des ÖAMTC geborgen.

27 Einsatzkräfte

Am Einsatz beteiligt waren...

  • die Ortsfeuerwehr Zwischenwasser mit zwei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften
  • die Rettung des Österreichischen Roten Kreuz mit einem Fahrzeug und zwei Einsatzkräften
  • vier First Responder des Österreichischen Roten Kreuz
  • der Pannendienst des ÖAMTC mit einem Fahrzeug und ein Mann und
  • die Polizeiinspektion Rankweil mit einem Fahrzeug und zwei Einsatzkräften.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zwischenwasser
  • Batschuns: Motorradfahrer in Bachbett geschleudert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.