AA

Baskets setzen Erfolgslauf fort

Die Baskets Feldkirch scheinen am Gewinnen Geschmack bekommen zu haben. Auch ohne Forward Armond Williams (gebrochener Finger) bezwangen die Montfortstädter die Wörthersee Piraten mit 81:73.

Es war dies bereits der dritte Triumph in Folge im Meister-Play-off. In einer sehr physisch geführten Partie verstanden es die Gäste aus Kärnten zunächst gut, Feldkirch mit einer harten Verteidigung unter Druck zu setzen. Doch die von Coach Petar Aleksic taktisch gut eingestellten Baskets hatten die passende Antwort parat. Mit einem erfolgreichen Dreier in der Schlusssekunde des ersten Viertels glich Samo Grum zum 15:15 aus. In den zweiten zehn Minuten ließen die Baskets ihren Gegner aufgrund etlicher Fehlwürfe bis zur Halbzeit auf acht Punkte davonziehen (32:40). Insbesondere die Reboundüberlegenheit (37:27) der Gäste machte sich in dieser Phase des Spiels bemerkbar. Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich Grum und Co. deutlich treffsicherer. Bis zur letzten Pause war der Vorsprung der Gäste auf drei Punkte (51:54) geschmolzen, sieben Minuten vor Spielende übernahmen die Hausherren erstmals die Führung (60:59). Mit dem Selbstbewusstsein der letzten Spiele wurde die Führung bis zum Spielende weiter ausgebaut. “Es war ein Erfolg des besseren Kollektives”, jubelte Baskets-Coach Aleksic.

Links zum Thema:
Metafund Baskets Feldkirch
ÖBL
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Baskets setzen Erfolgslauf fort
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen