AA

Baskets nach Derbysieg Dritte

Das erste Ländle-Derby zwischen den Baskets Feldkirch und den Dornbirn Lions in der Basketball-Bundesliga barg alles, was Basketball zu bieten hat, in sich. Das Spiel endete mit 78:76 für die favorisierten Feldkircher.

Tolle Distanzwürfe, spektakuläre Zweikämpfe unter dem Korb, kompromisslose Verteidigungsarbeit und jede Menge Spannung: In einem sehr fair geführten Spiel vor 1000 frenetischen Zuschauern hatten die gastgebenden Baskets Feldkirch mit das bessere Ende für sich. Ausgerechnet Lions-Neuzugang Andrew Moir wurde in der letzten Sekunde zum tragischen Held für die Messestädter. Mit einem Routine-Korbleger hätte der 1,97 m große Powerforward sein Team in die Verlängerung retten können, doch der Kanadier vergab die Gelegenheit kläglich.

Die Anfangsphase der Partie war von viel Nervosität und Hektik geprägt, wobei die Baskets cooler agierten und das erste Viertel mit 18:7 klar für sich entschieden. „Wir haben zu Beginn des Spiels nicht das gemacht, was wir uns vorgenommen haben“, zeigte sich Lions-Coach John Dieckelman enttäuscht. Nach der kurzen Unterbrechung besannen sich die Löwen jedoch auf ihre Stärken und schafften dank eines 11:0-Laufes wieder den Anschluss.

Guards spielten stark

In der Folge lieferten sich die beiden Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, bei dem vor allem die beiden Guards, Tyrone Barley (Baskets) und Stephen Bahl (Lions) mit tollen Einzelaktionen ihre Teams anführten. Zwar lagen die Hausherren im gesamten Verlauf des Spiels immer leicht in Front, konnten sich allerdings nie entscheidend absetzten. Am Ende bewies der Aufsteiger aber erneut seine Stärke in entscheidenden Situationen und sicherte sich, wenn auch etwas glücklich, den Derby-Sieg. „Ich muss Dornbirn für seine Leistung ein großes Kompliment aussprechen“, sagte Baskets-Pressesprecher Patrick Maier. „Unser Team konnte leider nicht an die Leistung gegen Fürstenfeld anschließen. Dennoch bin ich glücklich über den Sieg“, so Maier. „Ich bin stolz, dass wir nie aufgegeben haben“, resümierte Lions-Coach Dieckelman. „Wir werden immer besser, jetzt müssen wir positive Ergebnisse folgen lassen.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Baskets nach Derbysieg Dritte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen