AA

Barroso will EU-Bürger "neu inspirieren"

Der 50. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge ist am Freitag im römischen Parlament gefeiert worden. Die Mission Europas sei die "Förderung der Freiheit und des Rechtstaates".

„Dieses Jubiläum wird uns helfen, weiter in die Zukunft zu blicken und die EU-Bürger mit einer neuen europäischen Vision zu inspirieren“, sagte EU-Kommissionspräsident Barroso in einer Ansprache vor dem Senat. Die Mission Europas sei die „Förderung der Freiheit und des Rechtstaates“.

„Wir müssen die Werte und die gemeinsamen Interessen Europas außerhalb seiner Grenzen fördern“, erklärte Barroso. Der EU- Kommissionspräsident drängte zudem auf eine Lösung für das Problem der EU-Verfassung. Der italienische Ministerpräsident Prodi betonte, die Welt brauche ein starkes und effizientes Europa, das sich den globalen Herausforderungen stellen könne. „Die Welt ändert sich und Europa ist nicht mehr eine Wahl, sondern eine Notwendigkeit, ein Muss. Europa ist heute der größte Raum der Welt, in dem Frieden, Demokratie und Wohlstand garantiert sind. Wir müssen dafür sorgen, dass Europa funktioniert“, meinte Prodi.

Als österreichische Vertreterin nahm Nationalratspräsidentin Prammer an einem Treffen der EU-ParlamentspräsidentInnen in Rom teil. „Das europäische Einigungswerk muss auf politischer, wirtschaftlicher und sozialer Ebene vorangetrieben werden“, forderte Prammer in diesem Zusammenhang. In ihrer Erklärung sprach Prammer davon, dass die Frage der Zukunft der EU noch immer nicht beantwortet sei. Den Verfassungsvertrag hätten bisher zwei Drittel der EU-Mitgliedsländer ratifiziert. Das gäbe, so Prammer, eine gute Grundlage für die weitere Vertiefung der Beziehungen, die eine neuerliche Erweiterung der EU überhaupt erst möglich machen würde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Barroso will EU-Bürger "neu inspirieren"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen