Barcelona mit guten Chancen aufs CL-Halbfinale, Remis in Amsterdam

Remis in Amsterdam
Remis in Amsterdam ©AP
Der FC Barcelona sicherte sich mit einem 1:0-Auswärtserfolg bei Manchester United eine gute Ausgangslage für das Rückspiel, das Duell zwischen Ajax und Juventus endete mit einem 1:1-Remis.

Am Mittwochabend wurde das Viertelfinale in der UEFA Champions League mit den Partien zwischen Ajax Amsterdam gegen Juventus Turin sowie Manchester United gegen den FC Barcelona fortgesetzt.

Eigentor bringt Barca-Führung

In Manchester übernahmen die Katalanen schnell das Kommando und erarbeiteten sich deutliche Vorteile in der Ballbesitzstatistik. Knapp 12 Minuten waren dann absolviert, da jubelte “Barca” über den Führungstreffer. Busquets bediente Messi mit einem langen Ball, dieser schlug eine butterweiche Flanke an den zweiten Pfosten. Dort war Suarez mit dem Kopf zur Stelle, ManU-Verteidiger Shaw war als Letzter am Spielgerät, bevor dieses den Weg über die Linie fand- 0:1. Da der Schiedsrichter-Assistent an der Linie aber eine Abseitspostion anzeigte, wurde im Anschluss der VAR konsultiert, danach wurde der Treffer anerkannt.

In weiterer Folge leistete sich Barcelona aber einige Ballverluste, was zu Gelegenheiten für die Gastgeber führte. Treffer gelang den “Red Devils” allerdings keiner, so ging es mit der knappen Führung für die Katalanen in die Halbzeitpause.

Auch im zweiten Abschnitt kontrollierten die Gäste aus Spanien die Partie über weite Strecken, ohne sich allerdings zwingende Torgelegenheiten zu erspielen. Das Niveau blieb auf überschaubarem Niveau, Martial hatte sieben Minuten vor dem Ende die Ausgleichsmöglichkeit, scheiterte aber am deutschen Keeper ter Stegen.

Schlussendlich blieb es beim knappen Auswärtserfolg für die Katalenen, die sich damit eine gute Ausgangslage für das Rückspiel sichern konnten.

Effiziente “Alte Dame”

Ajax Amsterdam trat auch gegen Juventus Turin sehr mutig auf, die Niederländer fanden die nennenswerteren Gelegenheiten vor. So prüfte beispielsweise Ziyech Gästekeeper Szczeny mit einem gefährlichen Distanzschuss (18.) Auf Seiten der Italiener war es dann aber Superstar Ronaldo, der seine Mannschaft kurz vor dem Pausenpfiff mit 1:0 in Führung bringen konnte.

Nach Seitenwechsel dauerte es genau 28 Sekunden, da fiel der nicht unverdiente Ausgleich. Nach einem langen Ball profitierte Neres von einem Fehler in der Juve-Defensive und beförderte die Kugel gefühlvoll ins lange Eck – 1:1. In weiterer Folge verwaltete Juve das Ergebnis und versuchte die Räume für die Holländer eng zu machen.

Aus einem schnellen Gegenstoß hätte der italienische Serienmeister dann beinahe noch den Siegtreffer erzielt, Costa scheiterte aber an der Torumrandung. Es blieb nach 90 Minuten beim 1:1-Remis, ein Ergebnis, dass beiden Teams noch alle Chancen für das Rückspiel offen hält.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Barcelona mit guten Chancen aufs CL-Halbfinale, Remis in Amsterdam
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen