Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Barca und Milan sind "durch"

Der AC Milan und Barcelona stehen im Achtelfinale der Champions League. Milan besiegte am Mittwoch Schachtjor Donetsk in Gruppe F 4:0, den Katalanen reichte ein 1:1 gegen Celtic Glasgow.

Das Achtelfinale ist nach der fünften und vorletzten Runde der Champions-League-Gruppenphase mit neun Mannschaften mehr als zur Hälfte komplett. Nach Juventus, Bayern München (Gruppe C), Manchester United, Lyon (D), Inter Mailand (G) und Chelsea (H) qualifizierten sich am Mittwoch auch PSV Eindhoven (E), AC Milan und Barcelona aus der Gruppe F.

Milan eroberte mit dem 4:0-Heimsieg gegen Schachtjor Donezk vom FC Barcelona die Tabellenführung. Ein Doppelschlag in der 52. und 53. Minute beförderte Milan ins Achtelfinale. Zunächst traf Kaka nach Vorarbeit von Rui Costa und Cafu, dann Crespo nach Lochpass von Rui Costa. Die Katalanen waren beim 1:1 im Nou Camp gegen Celtic die klar bessere Mannschaft, verwerteten von ihren Chancen jedoch nur eine nach einer sehenswerten Aktion durch Eto’o (25.). Die Schotten kamen nach einem Freistoß durch Hartson unmittelbar vor der Pause zum irregulären Ausgleich.

PSV erreichte gegen Arsenal ein 1:1 und das reichte den Niederländern, da Panathinaikos in Trondheim gegen die noch sieglose Rosenborg-Elf 2:2 spielte. Thorstein Helstad reduzierte die Aufstiegschancen der Griechen mit zwei Toren. Arsenal beendete die Partie in Eindhoven mit nur neun Mann, nachdem Lauren (65.) und Vieira (78.) mit gelb-roten Karten vom Platz flogen. Ooijer (8.) köpfelte nach Ecke von van Bommel (Torhüter Lehmann sah schlecht aus) das 1:0, Henry glich nach Doppelpass mit Ljungberg (31.) aus.

Werder Bremen verpasste mit dem 1:1 im Weser-Stadion gegen Inter die Chance auf die vorzeitige Qualifikation, denn Valencia gewann in Brüssel gegen Anderlecht mit 2:1 und kann nun im direkten Duell in Spanien mit einem 1:0 oder mit zumindest zwei Treffern plus den Aufstieg schaffen. Torlos endete in der Gruppe H das Treffen von Chelsea mit Paris SG. Somit wird Rang zwei hinter den Engländern erst in der Schlussrunde zwischen Titelverteidiger Porto, Paris und CSKA Moskau entschieden.

Gruppe E:
PSV Eindhoven – Arsenal London: 1:1 (1:1)
Rosenborg Trondheim – Panathinaikos Athen: 2:2 (0:1)

Gruppe F:
FC Barcelona – Celtic Glasgow: 1:1 (1:1)
AC Milan – Schachtjor Donezk: 4:0 (0:0)

Gruppe G:
RSC Anderlecht – Valencia CF: 1:2 (1:1)
Werder Bremen – Inter Mailand: 1:1 (0:0)

Gruppe H:
CSKA Moskau – FC Porto: 0:1 (0:1)
Chelsea FC – Paris SG: 0:0

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Barca und Milan sind "durch"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.