Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Barca in CL gegen Atletico, Bayern gegen Benfica

Innerspanisches Duell im Viertelfinale
Innerspanisches Duell im Viertelfinale
Titelverteidiger FC Barcelona bekommt es im Viertelfinale der Fußball-Champions-League mit Atletico Madrid zu tun. Das ergab die Auslosung am Freitag in Nyon. Die weiteren Paarungen lauten Wolfsburg - Real Madrid, Bayern - Benfica und Paris SG - Manchester City. Spieltermine sind der 5./6 beziehungsweise 12./13. April.


Barca bekam es bereits 2014 im Viertelfinale mit Atletico zu tun und zog dabei mit einem Heim-1:1 und einem Auswärts-0:1 den Kürzeren. In dieser Liga-Saison gingen allerdings beide Duelle an die Katalanen, die in der spanischen Meisterschaft acht Punkte vor Atletico liegen.

Auf Rang drei liegt Real Madrid mit bereits zwölf Zählern Rückstand auf Barca, womit die Champions League wohl die einzige Titelchance für die “Königlichen” ist. Im Viertelfinale trifft der 2014-Triumphator auf den VfL Wolfsburg und ist in diesem Duell ebenso der klare Favorit wie der FC Bayern München mit David Alaba gegen Benfica Lissabon.

David Alaba meinte zum Viertelfinal-Duell: “Das wird sicherlich kein einfaches Spiel. Lissabon ist verdient weitergekommen und ist sicherlich auch eine gefährliche Mannschaft. Wir wollen so weit wie möglich kommen, das ist unser Ziel. Wenn man so einen Wettbewerb gewinnen will, muss man in der Lage sein, jeden zu schlagen.”

Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zeigte sich mit dem Los zufrieden. “Aber wir sollten nicht den Fehler machen, eine Mannschaft, die sich für das Viertelfinale der Champions League qualifiziert hat, zu unterschätzen. Das werden zwei anspruchsvolle Spiele, in denen wir konzentriert und engagiert auftreten müssen, um unser Ziel zu erreichen: das Halbfinale”, erklärte der Clubchef.

Paris St. Germain setzte sich im Achtelfinale gegen Chelsea durch und hat nun im Kräftemessen mit Manchester City die Gelegenheit, den letzten englischen Vertreter in der “Königsklasse” aus dem Bewerb zu werfen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Barca in CL gegen Atletico, Bayern gegen Benfica
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen