AA

Bankräuber nach versuchtem Überfall gefasst

Wenig erfolg hatte ein Bankräuber am Montagnachmittag in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus: Mit Baseballkappe "maskiert" und einem Messer bewaffnet, betrat der Mann eine Bawag-Filiale in der Hütteldorferstraße und verlangte von der Kassierin Geld, berichtete Oberstleutnant Robert Klug.

Die Angestellte nahm den Mann nicht richtig ernst und löste den Alarm aus. Daraufhin ergriff der 57-jährige Wiener die Flucht. Kurze Zeit später wurde er festgenommen, verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Gegen 14.30 Uhr betrat der Wiener das Geldinstitut mit einem “geschwungenen” Messer, “so ähnlich wie man es Kindern am Jahrmarkt kauft”, sagte der Ermittler. Die unerschrockene Angestellte schlug Alarm, woraufhin der Bankräuber davonlief.

Verfolgt von einem einem Bankangestellten und einer Privatperson, flüchtete der Mann in ein Wettlokal, wo er sich umgezogen hat. Wenig später klickten die Handschellen. Der Mann ließ sich widerstandslos von der Polizei festnehmen, sagte der Kriminalist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bankräuber nach versuchtem Überfall gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen