AA

Banken-Ausschuss: Sitzung nach fünfzehn Stunden beendet

Wien - Nach fünfzehn Stunden langen Beratungen und Befragungen ist die Sitzung des parlamentarischen Banken-Untersuchungsausschuss am Freitag um Mitternacht zu Ende gegangen.

Untersucht wurden erneut die Spekulations-Verluste der Hypo Alpe Adria Bank, Ex-Vorstandschef Wolfgang Kulterer und der neue Bank-Vorstand Tilo Berlin wurden zum Kärntner Bankinstitut befragt.

Der kroatische Ex-General Vladimir Zagorec, Hypo-Geschäftspartner unter Geldwäscheverdacht, leistete der Ladung vor den Ausschuss nicht Folge, ebensowenig der frühere Kärntner Landesrat Karl Pfeifenberger.

Vertraulich wurde es dann beim Thema Geldwäsche: Hinter verschlossenen Türen verlief die Befragung von Elisabeth Florkowski von der Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA). Auch bei Alfred Lejsek vom Finanzministerium wurde nach einer halben Stunde eine vertrauliche Befragung ohne Medien beschlossen.

Die nächste Banken-Ausschusssitzung beginnt am Montag um 9.00 Uhr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Banken-Ausschuss: Sitzung nach fünfzehn Stunden beendet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen