Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bank of America stockt bei Zumtobel auf

Die Bank of America hat seine Beteiligung am börsennotierten Vorarlberger Leuchtenkonzern Zumtobel Anfang dieser Woche aufgestockt.

Die US-Gruppe hält per 20. Juli 5,39 Prozent der Stimmrechte und überschreitet somit die meldepflichtige 5-Prozent-Schwelle, wie Zumtobel heute, Freitag, in einer Aussendung mitteilte.

Das Anteilspaket teilt sich wie folgt auf: 4,17 Prozent der Stimmrechte (1,816.000 Aktien der Zumtobel Group AG) halten die Merrill Lynch Equity S.a.r.l. (4 Prozent) und die Merrill Lynch, Pierce, Fenner & Smith Incorporatetd (0,17 Prozent). Weitere 1,22 Prozent der Stimmrechte entfallen auf das Recht auf Rückforderung (“Right to Recall”) von 529.955 Aktien (ohne Ausübungsfrist und Laufzeit) und werden ebenfalls von der Merrill Lynch Equity (0,04 Prozent) und der Merrill Lynch, Pierce, Fenner & Smith (1,17 Prozent) gehalten.

“Bank of America”-Tochter

Die Stimmrechte bzw. Finanzinstrumente sind den Angaben zufolge der Bank of America Corporation (mit Sitz in Wilmington) direkt zuzurechnen. Merrill Lynch, Pierce, Fenner & Smith Incorporated ist eine mittelbare Tochtergesellschaft der Bank of America Corporation. Ihre Anteile hält die BAC North America Holding Company, die eine Tochter der NB Holdings Corporation ist. Die NB Holdings Corporation wiederum ist eine Tochtergesellschaft der Bank of America Corporation. Merrill Lynch Equity ist ebenso eine mittelbare Tochtergesellschaft der Bank of America Corporation. Ihre Anteile werden von der Merrill Lynch Equity Scotland Limited Partnership gehalten

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Bank of America stockt bei Zumtobel auf
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen