Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bande schmuggelte Kokain um 180.000 Euro

Vier Verdächtige wurden festgenommen
Vier Verdächtige wurden festgenommen ©BilderBox/Symbolbild
Eine Drogenbande, die Kokain im Wert von 180.000 Euro geschmuggelt bzw. verkauft haben soll, ist der Polizei in Oberösterreich ins Netz gegangen.

Vier Personen im Alter von 25 bis 52 Jahren – ein Serbe, ein Deutscher und zwei Staatenlose – wurden festgenommen und in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Das teilte die Sicherheitsdirektion am Freitag mit.

Die vier mutmaßlichen Täter standen bereits länger im Verdacht, Kokain von Deutschland nach Österreich zu schmuggeln und im Raum Linz-Wels zu verkaufen. Das Landeskriminalamt Oberösterreich (LKA) und das Bundeskriminalamt waren ihnen deswegen bereits seit längerem auf der Spur. Im August wurde bei den Verdächtigen ein halbes Kilo hochwertiges Kokain sichergestellt. Die Kriminalisten wiesen der Bande zudem den Schmuggel von einem weiteren Kilo von Deutschland nach Österreich nach. Laut LKA beträgt der Straßenverkaufswert insgesamt rund 180.000 Euro.

Zwölf Abnehmer und Zwischenhändler wurden ausgeforscht und angezeigt. Bei Hausdurchsuchungen fanden die Beamten ein Geldprüfgerät, das offenbar für die Abwicklung der Drogengeschäfte verwendet worden ist, sowie fünf teure Fernseher, die aus Diebstählen bei Speditionen stammen dürften. Ermittlungen gegen die Hintermänner und Kuriere laufen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bande schmuggelte Kokain um 180.000 Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen