Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ban-Brüder setzten Kitzbühel schachmatt

©Stiplovsek
1025 Tage nach dem letzten Sieg im Adlerhorst kann sich der EC Bregenzerwald auswärts gegen den EC Kitzbühel durchsetzen.

Daniel und Christian Ban erzielen dabei die nötigen Tore zum 1:3. Weniger erfolgreich verlief das Spiel der DEC/ECB Juniors die sich gegen Tabellenführer Montafon geschlagen geben mussten.

Bereits nach fünf gespielten Minuten gelang es den Wäldern in Kitzbühel in Führung zu gehen. Daniel Ban überwand Tyler Rimmer aus kurzer Distanz. Die Adler drückten sofort auf den Ausgleich, die Bemühungen sollten bereits kurze Zeit später belohnt werden. Kinnuen überwand den sonst fehlerlosen Felix Beck in der 7. Minute. Die Hausherren behielten in Folge die Oberhand, doch dies änderte sich nach der ersten Eisreinigung.

Mario Ebner fasste im Mittelabschnitt eine kleine Bankstrafe aus und wurde sofort wieder zurückverfrachtet als er nach Ablauf der Zeit mit dem Schläger ins Spiel eingriff, bevor die Schlittschuhe das Eis berührten. Diese Überzahl nutzte dann Christian Ban zur erneuten Führung seiner Mannschaft. Hohenegg blockierte vor dem Tor die Sicht des Keepers und der Wälder Kapitän musste nur noch abfeuern.(25.) Auch im letzten Abschnitt schwächte sich Kitzbühel immer wieder mit Strafen selbst. Dennoch konnten die Gäste den Sack noch nicht zumachen. Erst als Tyler Rimmer vom Eis genommen wurde, legte Christian Ban auf Zuspiel von Aleksi Järvinen zum entscheidenden dritten Treffer nach. Markus Juurikkala zeigte sich erleichtert und zufrieden: „Es war ein wichtiger Sieg für uns, auch für das Selbstvertrauen. Beide Torhüter haben heute sehr gut gehalten. Wir waren insgesamt das bessere Team, besonders im zweiten Drittel. Wir konnten dort zwar nur ein Tor erzielen, haben aber gut verteidigt und am Ende ausnützen können, dass sie Rimmer vom Eis genommen haben.“

Im zeitgleich stattfindenden Spirit of Hockey VEHL1 Spiel unterlagen die DEC/ECB Juniors dem Tabellenführer aus Schruns. Nach 20 Minuten führte der Gastgeber im Aktivpark Montafon mit 2:0. Mathias Hofer belebte die Hoffnung der Juniors mit dem Anschlusstor, doch Galehr antwortete kurze Zeit später mit einem weiteren Treffer in Jonas Wohlgenannts Kasten. Sebastian Spiegel scorte im Schlussabschnitt für die Gäste, der Sieg war mit 6:2 dem EHC Montafon aber nicht zu nehmen.

Infobox:
Nächste Begegnung:
Samstag, 01.12.2018 um 20:30 Uhr gegen den HC Gherdeina in Gröden
Nächstes Heimspiel:
Samstag, 08.12.2018 um 19:30 Uhr gegen den HDD Jesenice

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Ban-Brüder setzten Kitzbühel schachmatt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen