Baltas Schneider springt wieder

Am 18. Juni 2005 hatte sich Baltas Schneider anlässlich der Platzeröffnung in Alberschwende bei einem Prominenten-Fußballspiel eine schwere Verletzung zugezogen. Doch der Skispringer ist schon wieder im Training.

Die damalige Diagnose: Wadenbeinbruch, Knöchelbruch sowie sämtliche Innen- und Außenbänder im rechten Fußgelenk gerissen. Nur drei Monate später hat der Egger in Stams bereits seine ersten Trainingssprünge hinter sich. “Ich habe im mentalen Bereich mit Christian Uhl sowie mit meinem Physiotherpeuten Hans Van Gils sehr viel Aufbauarbeit verrichtet. Dabei habe ich gelernt, dass zum Sprungsport mehr als nur Training dazu gehört“, so der 21-Jährige, der seiner Verletzungspause durchaus auch etwas Positives abgewinnen kann.

Am 16. Oktober will er bei den österreichischen Meisterschaften in Stams und Innsbruck seinen ersten Wettkampf bestreiten. Danach hofft der Bregenzerwälder über den Kontinentalcup wieder in den Weltcup zurückzukommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Baltas Schneider springt wieder
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.