Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ballgeflüster im Pfarrheim Hasenfeld

©Pezold
Auf zu neuen Ufern lautet das neue Motto des Eintracht-Chors. Unter neuem Namen wurde der Ball eröffnet.
Ballgeflüster im Pfarrheim Hasenfeld

Lustenau. Die Lust aufs Singen steht seit eh und je auf der Fahne des Chors, im Januar wurde nun auch der neue Vereinsname präsentiert: „ChorLust“. Mit dem allseits beliebten Ball im Hasenfelder Pfarrsaal machte sich der Chor am Freitagabend unter neuem Namen und in alter Frische bei den Gästen alle Ehre. Ausgefallene Kostüme, witzige Spiele und amüsante Sketche spiegelten ein fröhliches Ballgeschehen wider. Die Tänzer wurden von der Band „Die Zwei“ aufs Parkett gelockt.

Amüsantes Ballprogramm

Es stellte sich heraus in dieser Freitagnacht, dass die Mitglieder der ChorLust nicht nur mit gesanglichen Qualitäten punkten. Man hatte sich lustige Spiele ausgedacht, z.B. mussten sich die Freiwilligen auf der Bühne mit Riechen, Schmecken und Tasten durch den Inhalt von Papiertüten und Pappbechern raten. Mit einem Sketch der es in sich hatte, bereiteten zwei schauspielerisch äußerst talentierte Damen der ChorLust dem Publikum schmerzende Lachmuskeln. Es heißt: Wo man singt da lass dich nieder – die ChorLust hat bewiesen, dass sie auch das Ballgeflüster hervorragend beherrschen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Ballgeflüster im Pfarrheim Hasenfeld
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen