Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bahnbau: voestalpine VAE und Getzner Werkstoffe kooperieren

Geschäftsführer Jürgen Rainalter.
Geschäftsführer Jürgen Rainalter. ©Getzner
Mit einer Vereinbarung über die weltweite Kooperation auf dem Gebiet schwingungs- und erschütterungsgeschützter Bahnkomponenten verstärken voestalpine VAE, eine Tochtergesellschaft des internationalen voestalpine-Konzerns, und Getzner gegenseitig ihre Kompetenzen im Eisenbahnoberbau.

Getzner Werkstoffe aus Bürs und voestalpine VAE aus dem steirischen Zeltweg haben im Juli 2018 Verträge zur globalen Zusammenarbeit unterzeichnet. Die Kooperation der beiden österreichischen Unternehmen beinhaltet die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung schwingungsisolierender Produkte und Systeme zur Verbesserung der Qualität von Bahnfahrwegen.

Verschränkte Kompetenzen

Die Integration elastischer Lösungen im Bahnoberbau dient dem Erschütterungsschutz und verringert die Fahrbahnbeanspruchung. „Wenn es um Schwingungs- und Erschütterungsschutz geht, ist Getzner der weltweit führende Spezialist. Die voestalpine VAE ist globaler Marktführer für Eisenbahnweichensysteme. Beide Unternehmen sind daran interessiert, ihre Marktposition gegenseitig zu stärken“, unterstreicht Jürgen Rainalter, Geschäftsführer von Getzner.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bahnbau: voestalpine VAE und Getzner Werkstoffe kooperieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen