AA

Bahamas: Touristin beim Schnorcheln von Hai getötet

Eine Touristin aus den USA wurde beim Schnorcheln von einem Hai getötet.
Eine Touristin aus den USA wurde beim Schnorcheln von einem Hai getötet. ©pixabay.com (Symbolbild)
Eine 58-jährige Kreuzfahrt-Touristin aus den USA wurde beim Schnorcheln von einem Hai getötet.

Die Frau aus dem US-Staat Pennsylvania wurde am Dienstagnachmittag (Ortszeit) in den Gewässern von Green Cay in der Nähe der Hauptstadt Nassau angegriffen, wie die bahamaische Polizei mitteilte. Die US-Bürgerin hatte auf einer Kreuzfahrt in dem Inselstaat Station gemacht und mit ihrer Familie einen Schnorchelausflug unternommen.

Touristin beim Schnorcheln in den Bahamas von Hai getötet

"Die Reiseveranstalter und ihre Familie versuchten, die Frau zu retten", erklärte die Polizei. Ohne Erfolg - sie erlitt schwere Verletzungen an der linken Körperhälfte. Als sie an Land gebracht wurde, stellten Rettungskräfte ihren Tod fest.

Frau nahm an der Kreuzfahrt "Harmony of the Seas" teil

Die fünfköpfige Familie war auf einer einwöchigen Kreuzfahrt auf der "Harmony of the Seas" der US-Reederei Royal Caribbean unterwegs. Das Schifffahrtsunternehmen bestätigte den Todesfall und bat der Familie des Opfers "Unterstützung und Hilfe" an. Im Jahr 2019 war eine junge Amerikanerin in der gleichen Gegend während eines Tauchgangs tödlich von drei Haien angegriffen worden.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Reise national
  • Bahamas: Touristin beim Schnorcheln von Hai getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen