AA

Bagdad: USA beschleunigen Machttransfer

Die USA haben den Machttransfer an eine irakische Übergangsregierung beschleunigt. Am Montag übergab der US-Zivilverwalter die Kontrolle an Abdul Latif Jamal Rashid.

Damit werden nun schon sieben von 25 Ressorts von einem irakischen Minister geleitet.

„Heute passieren wir einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zu vollständiger irakischer Souveränität“, sagte Bremer bei der Übergabezeremonie in Bagdad. Auch nach der Installierung einer Übergangsregierung werden die USA jedoch vorerst die Kontrolle über die Sicherheitskräfte – das irakische Heer eingeschlossen – behalten.

Die größte Aufgabe des Wasserministeriums ist die Renaturierung des von Saddam Hussein trocken gelegten Sumpflandes im Süden, um dort Ackerbau zu ermöglichen. Ohne die Wiederinstandsetzung der Bewässerungskanäle werde die Landwirtschaft verschwinden, sagte Bremer. Der neue Minister Rashid, dem noch einige US-Berater zur Seite stehen sollen, verfügt 2004 über 150 Millionen US-Dollar (126,7 Mio. Euro). Unter Saddam Hussein war es eine Million.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bagdad: USA beschleunigen Machttransfer
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.