AA

Bagdad: Schwere Explosionen

Bei einem Raketenangriff ist nach Angaben von Augenzeugen ein Mensch getötet worden. Drei Menschen wurden demnach verletzt, als eine Rakete auf einer Kreuzung einschlug.

Ein AFP-Reporter berichtete, ein Bus und mehrere Autos seien beschädigt worden.

Nahe der Stadt Falluja wurden bei einem Raketenangriff zwei US-Soldaten getötet und sieben weitere verletzt. Wie ein Sprecher der US-geführten Besatzungstruppen am Sonntag mitteilte, erfolgte der Angriff am Samstagabend. Damit starben seit dem von US-Präsident George W. Bush am 1. Mai 2003 erklärten Ende der Hauptkampfhandlungen im Irak nach einer Zählung des Pentagons und der US-Armee in Bagdad insgesamt 280 US-Soldaten während ihres Einsatzes.

Falluja gilt als Hochburg des Widerstands gegen die Besatzungstruppen. Fast täglich gibt es in der 50 Kilometer westlich von Bagdad gelegenen Stadt Angriffe. Bei einem Mörserangriff auf das Rathaus von Falluja war am Donnerstag ein Iraker getötet worden. Drei weitere Iraker sowie neun US-Soldaten wurden nach Angaben von irakischer Polizei und US-Armee bei dem Angriff verletzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bagdad: Schwere Explosionen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.