AA

Bagdad: London erwägt Stationierung

Das britische Militär erwägt einem Zeitungsbericht zufolge, 750 Soldaten im Süden Bagdads zu stationieren. Auf diese Weise könnten US-Truppen ersetzt werden, die für die Offensive in Falluja gebraucht werden.

Dies berichtete die „Times“ am Montag unter Berufung auf Notfallpläne des Generalstabs der britischen Armee im südirakischen Basra.

Die derzeit in Basra eingesetzten Soldaten könnten demzufolge in die Städte Iskandariya, Latifiya and Mahmudiya südlich der irakischen Hauptstadt verlegt werden. Wichtige Abgeordnete und Militärs seien jedoch gegen die Truppenverlegung, da britische Soldaten dadurch tiefer in den Konflikt hineingezogen werden könnten, berichtete die Zeitung weiter.

Das Verteidigungsministerium in London hatte am Sonntag bestätigt, dass eine Anfrage Washingtons nach einer Verlegung britischer Truppen in den US-Sektor im Irak geprüft werde. Eine Stationierung britischer Soldaten in Bagdad oder Falluja stehe aber nicht zur Debatte. Verteidigungsminister Geoff Hoon will dazu am Montag im Parlament eine Erklärung abgeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bagdad: London erwägt Stationierung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.