AA

Bagdad: Husseins Verteidiger entführt

Ein am Prozess gegen Saddam Hussein beteiligter Anwalt ist am Donnerstag in Bagdad entführt worden. Das berichtete der US-Fernsehsender CNN unter Berufung auf Angaben der irakischen Polizei.

Augenzeugen hätten beobachtet, wie fünf Bewaffnete das Büro von Saadun al-Janabi stürmten und ihn verschleppten.

Der Anwalt sei ein Verteidiger von Awad Hamed al-Bader, dem früheren Chef des Revolutionären Gerichtshofes, der am Mittwoch neben dem Ex-Diktator auf der Anklagebank saß.

Tags zuvor hatte der erste Prozess gegen Saddam Hussein begonnen. Das Verfahren wurde aber sogleich auf Ende November vertagt. Der frühere Präsident und sieben seiner Gefolgsleute müssen sich wegen der Tötung von 143 Bewohnern des schiitischen Dorfes Dujail 1982 verantworten.

Der nächste Verhandlungstag ist für den 28. November geplant. Der 68-jährige Ex-Herrscher steht in Bagdad vor einem Sondertribunal, das eigens zur Aufarbeitung der Verbrechen unter seiner Herrschaft geschaffen wurde. Den Angeklagten droht die Todesstrafe.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bagdad: Husseins Verteidiger entführt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.