AA

Badminton: Gute Ergebnisse in Ungarn

Erfolgreiche Woche für Matthias Bertsch vom UNION BSC Dornbirn und David Obernosterer vom UBC Wolfurt beim BEC-Circuit (Badminton European)-Turnier in Ungarn.

Im Herrendoppel schafften sie nach Siegen in der Qualifikation über eine ungarische Paarung und die Deutschen Mathieu Pohl/Philipp Welker knapp den Einzug in den Hauptbewerb.

Dort trafen sie auf die beiden Tschechen Pavel Drancak/Jakub Bitmann. Diese beiden besiegten sie in drei Sätzen. Damit standen sie im 1/8-Finale von Budapest. Jetzt ging es gegen die Nr. 3 des Turnieres Adam Cwalina/Wojciech Szkudlarczyk aus Polen. Diese sind die Nr. 49 der aktuellen Weltrangliste. Dieses Spiel ging mit 13:21 und 18:21 an die Polen.

Für die beiden jungen Vorarlberger auf jeden Fall ein  großer Erfolg bei diesem gut besetzten Turnier.

Im der Herreneinzel-Qualifikation scheiterte David Obernosterer knapp am Einzug in den Hauptbewerb. Nach zwei Siegen u.a. gegen den Doppelgegner Bitmann scheiterte er ganz knapp gegen den Polen Hubert Paczek. Dieser hatte eine sehr unorthodoxe Spielweise.

Matthias Bertsch musste sich in der 1. Qualifikationsrunde Mathieu Pohl (Doppelgegner) knapp mit 19:21 und 20:22 (Verlängerung) geschlagen geben. Laut Nationaltrainer John Dinesen wäre bei mehr „Coulness“ der Sieg möglich gewesen. Der Deutsche gewann dann noch weitere zwei Spiele und kam in den Hauptbewerb.

Auf jeden Fall war John Dinesen mit der guten Entwicklung und sportlichen Steigerung der jungen Vorarlberger sehr zufrieden.

Nun folgt für beide am 14. November 2009 das schwere Bundesligaheimspiel gegen den Tabellenführer der 1. Bundesliga ASKÖ Kärnten. Danach geht es zu den Turnieren nach Schottland und Wales. (Quelle: Verein)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Badminton: Gute Ergebnisse in Ungarn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen