Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Badminton-Ass Obernosterer überzeugt

©Manuel Rösler
David Obernosterer aus Wolfurt befindet sich in der Weltrangliste weiter auf dem Weg nach oben. Der 21-Jährige kletterte drei Plätze nach oben und rangiert derzeit als zweitbester Österreicher hinter Michael Lahnsteiner (88.) auf Rang 173.

Letzte Woche bei den Spanish Open in Madrid erkämpfte sich Obernosterer einen Platz im Hauptfeld. Er schlug in der Qualifikation nacheinander Saiche aus Frankreich, Trainingspartner Luka Wraber aus Österreich und im entscheidenden Match den Australier Moss. Alle Partien konnte er in zwei klaren Sätzen für sich entscheiden. “Meine Leistung war gut. Vor allem war ich konstant und habe keine Konzentrationsschwächen gezeigt”, spricht Obernosterer. In der Hauptrunde war dann aber gegen den Schweden Magnus Sahlberg Endstation. In zwei klaren Sätzen musste er sich geschlagen geben (13-21, 14-21). “Hier lief dann nicht mehr viel zusammen.”

AUF DER TRAUMINSEL MUSS SICH OBERNOSTERER ERST AN DAS KLIMA GEWÖHNEN

Bei den Maledives International Challenge hat David Obernosterer das Achtelfinale erreicht. Der Vorarlberger gewann auch in Runde zwei gegen Fernando Eranga aus Sri Lanka mit 21-12, 22-20 Dadurch hat der 21-Jährige bereits einige Weltranglistenpunkte sammeln können und wird sich von Rang 173 weiter nach vorn schieben. “Das Spiel war okay. Der Sieg war wichtig. Aber richtig akklimatisiert habe ich mich noch nicht”, spricht David Obernosterer.

Seit Anfang der Woche befindet sich Österreichs Nummer zwei auf den Malediven. Auf der Trauminsel konnte Obernosterer (an Position sieben gesetzt) sein erstes Spiel gegen den Iraner Mohammad Reza in drei Sätzen gewinnen.  Den ersten Satz musste er in der Verlängerung abgeben. Aber Satz zwei und drei gingen klar auf das Konto des Österreichers (21-23, 21-12, 21-8). “Mein Körper muss ich erst an das Klima gewöhnen.  Es ist unglaublich heiß hier. Bereits um 08.00 Uhr am Morgen hat es über 30 Grad.”

Auf den Malediven wird um insgesamt 15.000 Dollar gespielt.

Heute gab es bereits Sieg Nr. 2 für Matthias Bertsch in Male. Er gewann in der 2. Runde gegen Hu He Maoni aus Neuseeland (der Spieler aus Malaysien startet für Neuseeland). Damit steht er erstmals in einem 1/8-Finale eines Internationalen Turnieres in der Allgemeinen Klasse. Für den 20-jährigen Dornbirner ein besonderes Erlebnis. In diesem trifft er wahrscheinlich auf die Nr. 2 des Turniers Pawar Anand aus Indonesien.

Im Herrendoppel sind Matthias Bertsch/David Obernosterer auf Nr. 2 (!) gesetzt. Dies kommt doch etwas überraschend. In der 1. Runde haben sie dadurch ein Freilos und treffen morgen in Runde 2 auf Yu Orville Lawrence/Natividad Partick Wilfred von den Philippinen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Badminton-Ass Obernosterer überzeugt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen