AA

Baden mit Abstand

Bademeister Helmut Stelzer im Schwimmbad Felsenau in Frastanz erklärt die Corona-Regeln.
Bademeister Helmut Stelzer im Schwimmbad Felsenau in Frastanz erklärt die Corona-Regeln. ©Screenshot ORF Vorarlberg
Für Bademeister Helmut Stelzer im Schwimmbad Felsenau eine nicht ganz einfache einzuhaltende Regel.
Diese 11 Regeln gelten heuer im Schwimmbad

Ein Schwimmbadbesuch in Corona-Zeiten gestaltet sich anders als sonst. Abstandsregeln und Hygieneregeln sollen Badegäste schützen. Im Schwimmbad Felsenau schaut man ganz genau auf diese Regeln, wie Bademeister Helmut Stelzer dem ORF Vorarlberg berichtet.

Mehr Regeln im Schwimmbad

Baderegeln gab es immer, auch in Vorarlbergs ältestem noch bestehenden Freischwimmbad, der Felsenau in Frastanz-Fellengatter. Seit 1903 wird hier Sommer für Sommer Abkühlung gesucht. In Zeiten von Corona werden aber auch die Regeln im Schwimmbad komplizierter.

Hände waschen und desinfizieren gehört im Schwimmbad in dieser Saison ebenso zum Alltag wie den Abstand von eineinhalb Metern einzuhalten. Dürfen normalerweise 800 Menschen zeitgleich in der Felsenau den Sommer genießen, sind es unter den aktuellen Corona-Regeln nur mehr knapp 600. Corona-Hinweistafeln und verstärktes Desinfizieren im ganzen Bad sind heuer Normalität.

Junge nehmen es lockerer

Die neuen Regeln müssen vom Personal natürlich verstärkt kontrolliert werden, Beschwerden gebe es aber bisher keine zu verzeichnen. Besonders ältere Menschen würden sehr auf Regeln und Abstand achten, junge Besucher die Situation eher lockerer sehen, meint der Bademeister.

Alle Nachrichten zum Coronavirus im Special auf VOL.AT

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Baden mit Abstand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen