Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bachmann will unter 116 Stunden 2200 Kilometer und 30000 Höhenmeter bewältigen

Erstmals tritt die Feldkircherin Anna Bachmann beim Race Around Austria in die Pedale
Erstmals tritt die Feldkircherin Anna Bachmann beim Race Around Austria in die Pedale ©Privat
Die 27-jährige Feldkircherin Anna Bachmann nimmt als einzige Vorarlbergerin erstmals beim Race Arround Austria Radmarathon mit 2200 Kilometer und 30.000 Höhenmeter in Angriff.
Beste Bilder Anna Bachmann

Am Dienstag, 14. August in St. Georgen im Attergau erfolgt für die Feldkircherin Anna Bachmann beim Race Arround Austria ein unglaublicher Premierenstart. Die 27-jährige wird beim härtesten Mehrtagesrennen von Europa auf der Straße erstmals dabei sein und will die Streckenlänge von mehr als 2200 Kilometer und 30000 Höhenmetern unter 116 Stunden bewältigen.

Was sind Annas Bachmann Beweggründe am Premierenstart von Race Arround Austria?

In erster Line sind ihre Beine die Beweggründe für die anstehende Herausforderung. Mit 24 Jahren versucht sich Anna Bachmann – ohne besondere sportliche Vergangenheit – im Bahnradsport. Es erfolgt schnell der Wechsel auf die Straße. Hier zeichnet sie sich durch ihren starken und kämpferischen Willen aus. Die Distanzen werden zunehmend länger. Anna kann erste Erfolge in der Radmarathonszene einfahren. Mit dem Ziel schneller zu werden beginnt 2015 die Zusammenarbeit mit Coach Andrea Clavadetscher, Race Arcoss America Sieger 2001. Im folgenden Jahr nimmt ihr Partner beim Transcontinental Race mit, einem Radrennen ohne jegliche Betreuung von Belgien in die Türkei. Langdistanzradfahren ist seither en vogue im gemeinsamen Haushalt. Seit 2017 liegt der Fokus für Anna auf Ultramarathon, hier kann sie von Beginn an top Ergebnisse einfahren.

2018:

  • Race Across the Alps // 1.Platz Damen (8.Overall) // 540 km + 14’000 hm // 26:55h Fahrzeit
  • Dolomitenrundfahrt // 1.Platz Damen // 112 km + 1’800 hm
  • Alpenchallenge Lenzerheide // 3.Platz Damen // 116km + 2‘838 hm
  • Österreichische Meisterschaften im Einzelzeitfahren // 9.Platz Damen
  • Arlberggiro // 5.Platz Damen // 150 km + 2‘400 hm

2017:

  • Race Around Austria Challenge // 1.Platz Damen // 560 km + 6‘500 hm // 21:25 h Fahrzeit // Verbesserung Streckenrekord um über 2h
  • 24 h MTB Race München // 2.Platz Damen // 504 km + 7’300 hm

Einzige Vorarlbergerin?

Insgesamt werden 18 Solostarter die Extrem Strecke von Race Arround Austria über 2‘200 km und 30‘000 hm in Angriff nehmen. Darunter sind lediglich zwei Frauen. Isabel Pulver – RAAM Siegerin 2015 und Anna Bachmann. Die junge Radsportathletin aus Götzis wird bei dieser Austragung des Race Around Austria die einzige Vorarlbergerin unter den Soloathleten sein. Doch konnten andere Ländle-Athleten beim größten Ultracycling Event in Europa top Platzierungen einfahren. So fuhr Johann Eisenbraun 2012 nahezu ohne Schlaf in 4Tagen 2 Stunden 3 Minuten auf den sehr starken dritten Platz.

Vorbereitung?

Für Anna Bachmann sind es im Wesentlichen drei Teile die bei der Vorbereitung eine entscheidende Rolle spielen. Zum einen ist es das körperliche Training um sich auf diese lange Ausdauerbelastung vorzubereiten. Die Athletin schätzt sich glücklich, ihr Trainingspensum geschickt in ihrem Arbeitsalltag einzubringen. Es sind bis zu acht Einheiten pro Woche. Den Montag bezeichnet sie als ihren Wellness-Tag: Hier wird weder trainiert noch gearbeitet.

Zum anderen ist eine große mentale Anstrengung erforderlich um über 100 h im Sattel zu sitzen. Hier helfen die zahlreichen Coachinggespräche und der Austausch mit anderen Athleten. Auch Methoden wie Visualisierung und ein hohes Mass an Selbstführung tragen ihren Teil dazu bei.

Die dritte und wichtigste Komponente in der Vorbereitung als auch im Wettkampf stellt das Team dar. Anna wird von einen neun-köpfigen Crew (http://zügellos.palpiri.com/?page_id=24) betreut, welche sie über die gesamte Renndauer in zwei Schichten rund um die Uhr von einem Pacecar aus verpflegt, navigiert und unterhaltet. Ist die Stimmung im Team gut, sind die Beine gut.

Ziele?

Anna hat sich zum Ziel gesetzt die Strecke in weniger als 116 Stunden zu bewältigen.

Danke

Anna wird zum ersten Mal bei einem Großereignis an der Startlinie stehen. Sie ist voller Dankbarkeit für die Unterstützung von ihrem Team, Sponsern und vielen Gönner. Um einige zu nennen:

Ritschis Bike Götzis – http://www.ritschisbike.at/

Sat Technik Akin

RGM Industriereinigung

Marktgemeinde Götzis – https://goetzis.at/

Lukasbäcker Leipzig- http://lukas-baecker.de/

PeterDach – http://www.peterdach.at/

Bauer Tankstellen GmbH

 

Race Arround Austria: Dienstag, 14. August 2018

09:30 Uhr: Start Extreme Race Around Austria B-Startblock
Startliste und Startzeiten
Aufstellung Pace Cars: 09:00 Uhr – 09:15 Uhr

11:00 – 14:00 Uhr: Registrierung, Ausgabe Rennunterlagen
11:00 – 18:00 Uhr: Technische Abnahme Fahrzeuge und Räder
18:00 Uhr: Pre-Race Meeting RAA 2er, 1500er (Nikolaus Harnoncourt-Saal)
18:45 Uhr: Pre-Race Meeting RAA 4er-Teams (Nikolaus Harnoncourt-Saal)
19:30 Uhr: Fototermin für alle Athleten und Betreuer, Nudelparty

20:30 Uhr: Start Extreme Race Around Austria A-Startblock
Startliste und Startzeiten
Aufstellung Pace Cars: 20:00 Uhr – 20:15 Uhr

Mittwoch, 15. August 2018

08:00 – 10:00 Uhr: Registrierung, Abholung Rennunterlagen
09:00 – 11:00 Uhr: Technische Abnahme Fahrzeuge und Räder

09:10 Uhr: START 2er Team Race Around Austria
Startliste und Startzeiten
Aufstellung Pace Cars: 08:40 Uhr – 08:55 Uhr

12:00 Uhr: Pre-Race Meeting CHALLENGE (Nikolaus Harnoncourt-Saal)

15:00-18:15 Uhr: START Race Around Austria SOLO CHALLENGE, START Race Around Austria 1500, START 4er Team Race Around Austria, START Race Around Austria Team CHALLENGE
Startliste und Startzeiten
Aufstellung Pace Cars:
Solo Challenge Damen: 14:45-14:55 Uhr
1500: 14:45-14:55 Uhr
Solo CHALLENGE B: 15:25-15:40 Uhr
Solo CHALLENGE A: 16:30-16:45 Uhr
BUSINESS CHALLENGE: 16:45-17:00 Uhr
Team CHALLENGE: 17:00-17:15 Uhr
4er Team RAA: 17:30-17:45 Uhr

Donnerstag, 16. August 2018

Ganztägig: Zieleinläufe Race Around Austria CHALLENGE
19:00 Uhr: Siegerehrung Race Around Austria CHALLENGE

Auf der Strecke: Zwischenstation in Halbenrain/Steiermark, Dusch- und Verpflegungsmöglichkeit für die Teilnehmer

Samstag, 18. August 2018

Ganztägig: Zieleinläufe Race Around Austria
Ab 18:00 Uhr: Attergauer Marktfest anlässlich des Zieleinlaufes
22:00 Uhr: Siegerehrung Race Around Austria (Teams +1500)

Sonntag, 19. August 2018

Ganztägig: Zieleinläufe Race Around Austria
Ab 10:00 Uhr: Attergauer Marktfest anlässlich des Zieleinlaufes
17:00 Uhr: Siegerehrung Extreme Race Around Austria
22:00 Uhr: Endgültiger Zielschluss (je nach individueller Startzeit)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bachmann will unter 116 Stunden 2200 Kilometer und 30000 Höhenmeter bewältigen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen