AA

Baby im Kinderwagen bei Verkehrsunfall unverletzt

Eine 33-Jährige ist gestern, Donnerstag, Abend auf einem Zebrastreifen in Oberschützen (Bezirk Oberwart) von einem Pkw erfasst und verletzt worden.

Ihr sechs Monate altes Baby im Kinderwagen blieb glücklicherweise unverletzt, so die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Freitag.

Die Frau wollte kurz vor 18.30 Uhr die L235 auf dem Schutzweg überqueren. Dabei wurde sie vom Wagen eines 37-Jährigen aus Ollersdorf niedergestoßen. Sie musste mit dem Notarztwagen in das Krankenhaus Oberwart eingeliefert werden.

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag auf der S31 bei Weppersdorf haben eine 51-Jährige und ihr 58-jähriger Gatte ebenfalls Verletzungen erlitten. Der Pensionist war falsch auf die Schnellstraße aufgefahren und wendete seinen Wagen zweimal auf der Auffahrtsrampe. Ein 22-Jähriger aus Unterfrauenhaid konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte frontal in das Fahrzeug der Ungarn. Das Ehepaar wurde mit dem Notarztwagen in das Krankenhaus Oberpullendorf gebracht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Baby im Kinderwagen bei Verkehrsunfall unverletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen