AA

Autokäufe stark im Plus

Der Autohandel freut sich über einen starken Zuwachs im Vormonat.

Schlagzeilen machte der Autohandel im Vorjahr vorwiegend mit Negativ-Meldungen. Absatzeinbrüche waren Gesprächsthema. 2010 scheint alles anders zu sein. „Wir sind mit dem bisherigen Ergebnis sehr zufrieden“, sagt der Fachgruppenobmann des Vorarlberger Autohandels, Manfred Ellensohn. Trotz des harten Winters liege man deutlich über dem Vorjahr. 199 Autos sind alleine in den ersten beiden Monaten des Jahres mehr verkauft worden als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das bedeutet ein Plus von 13,77 Prozent. Damit liegt Vorarlberg auch leicht über dem Österreich-Schnitt von 12,82 Prozent. Nach einem guten Jänner können sich die heimischen Händler über einen noch besseren Februar freuen. Das Plus liegt bei 18,56 Prozent. „Der Februar war für den Autohandel wirklich sehr gut“, sagt Ellensohn, der an eine stabile Tendenz für die nächsten Monate glaubt. Es gebe keine Anzeichen, dass sich an diesem Trend etwas ändern würde.

Bis April Plus erwartet

Zumindest nicht bis April. Dann gilt es, die guten Vorjahres-Zahlen nach der Einführung der Verschrottungsprämie zu erreichen. Davon unabhängig zählen zahlreiche Marken schon jetzt klar zu den Gewinnern.Das Absatz-Plus einzelner Hersteller im Land ist zum Teil sehr deutlich ausgefallen. Der Autohandel hofft jedenfalls auf eine Fortsetzung der Erfolgs-Story.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Autokäufe stark im Plus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen