Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Autobombenanschlag in Ägypten: Mindestens zwei Tote

Zwei Menschen kamen ums Leben.
Zwei Menschen kamen ums Leben. ©Reuters Video Screenshot
Vor der Präsidentenwahl in Ägypten hat ein Anschlag mit einer Autobombe in der Küstenstadt Alexandria mindestens zwei Personen getötet. Die Explosion am Samstag habe einen Konvoi mit einem örtlichen Sicherheitschef zum Ziel gehabt, berichteten Polizeikreise der Deutschen Presse-Agentur.

Nach Angaben des Innenministeriums detonierte ein unter einem Auto angebrachter Sprengsatz, als das Fahrzeug von Polizeichef Mostafa al-Nemr die Stelle passierte. Dabei wurden nach Angaben Nemrs ein Polizist und ein Fahrer getötet. Vier weitere Polizisten wurden nach Angaben des Ministeriums verletzt. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand.

In Ägypten findet von Montag bis Mittwoch die Präsidentenwahl statt. Die Wiederwahl des aus dem Militär kommenden Amtsinhabers Abdel Fattah al-Sisi gilt als sicher. In dem arabischen Land in Nordafrika verüben Dschihadisten immer wieder Anschläge auch auf Sicherheitskräfte.

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Autobombenanschlag in Ägypten: Mindestens zwei Tote
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen