AA

Autobombe vor Urlauberhotel explodiert

Vor einem Urlauberhotel in dem südspanischen Ferienzentrum Fuengirola ist am Freitag neben einem Hotel in Strandnähe eine Autobombe explodiert.

Nach Angaben der Polizei wurden bei dem Anschlag an der Costa del Sol sechs Menschen verletzt. Bei den Verletzungen handelte es sich überwiegend um Schnittwunden, die durch umherfliegende Glassplitter verursacht wurden.

Der Terroranschlag wurde der baskischen Separatistenorganisation ETA zugeschrieben. Nach Polizeiangaben habe ein anonymer Anrufer im Namen der ETA zwei Mal vor dem bevorstehenden Attentat gewarnt. Der erste Anruf sei 45 Minuten, der zweite eine halbe Stunde vor der Explosion erfolgt. Die Polizei konnte das Gebiet noch rechtzeitig absperren.

Der Anschlag wurde am Eröffnungstag des EU-Gipfeltreffens in der südspanischen Stadt Sevilla verübt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Autobombe vor Urlauberhotel explodiert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.