AA

Autobombe in Bilbao explodiert

Bei der Explosion einer Autobombe in der baskischen Stadt Bilbao sind am Samstagmittag zwei Personen verletzt worden.

Polizeiangaben zufolge war bei einer Zeitung kurz vor der Detonation eine anonyme Bombenwarnung eingegangen, so dass die belebte Einkaufsstraße im Stadtzentrum noch geräumt werden konnte. Der Anrufer habe gesagt, die baskische Separatistenorganisation ETA sei für den Anschlag verantwortlich, hieß es weiter.

Die Explosion ereignete sich um 13.45 Uhr Ortszeit in der Gran Via. Umherfliegende Glasscherben verletzten zwei Menschen. Der Polizei war es trotz der Warnung nicht mehr gelungen, das Fahrzeug zu identifizieren, in dem die Bombe deponiert war. Die ETA kämpft seit den späten sechziger Jahren für die Unabhängigkeit des Baskenlandes. Bei den Anschlägen, zu denen sich die Organisation bekannt hat, wurden seitdem mehr als 800 Menschen getötet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Autobombe in Bilbao explodiert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.