Autobahnsperren wegen Wohnwagenbränden in Tirol und Steiermark

Gleich zweimal innerhalb von einer Stunde mussten Freitagnachmittag in Österreich Autobahnen wegen brennender Wohnwagen gesperrt werden, wie der ÖAMTC mitteilte. Knapp vor 15.00 Uhr geriet in Tirol im "Strengener Tunnel" auf der Arlberg Schnellstraße (S16) ein Wohnmobil in Brand, etwa eine Stunde später, gegen 16.00 Uhr, geschah ähnliches im Plabutschtunnel auf der Pyhrnautobahn (A9) in der Steiermark. Es gab keine Verletzten.

In Tirol musste die gesamte Arlberg Schnellstraße zwischen Landeck und Arlberg aus Sicherheitsgründen für mehr als eine Stunde vollständig gesperrt werden, inzwischen ist nur mehr die Sperre in Richtung Arlberg aufrecht. In der Steiermark musste wegen des brennenden Wagens die Pyhrnautobahn von St. Michael kommend Richtung Graz gesperrt werden, kurzfristig auch die Gegenrichtung. Über die Brandursachen war zunächst nichts Näheres bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Autobahnsperren wegen Wohnwagenbränden in Tirol und Steiermark
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen