AA

Auto bei Unfall in Kärnten von Stangen "gepfählt"

Bei einem Verkehrsunfall auf der Maltatalstraße bei Malta (Bezirk Spittal) in Kärnten ist am Montagabend ein 51-jähriger Mann verletzt worden.

Der Kärntner krachte laut Polizei mit seinem Pkw gegen einen Holzzaun, zwei Stangen durchstießen die Windschutzscheibe. Der Lenker wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht, er war alkoholisiert.

Der 51-Jährige kam mit seinem Wagen rechts von der Straße ab. Das Auto durchstieß einen Holzzaun und kam in einer Wiese zum Stillstand. Zwei Holzstangen durchbohrten die Windschutzscheibe und ragten mehrere Meter durch die Heckscheibe hinaus – eine Stange streifte den Mann am Kopf, er wurde unbestimmten Grades verletzt.

Der Grad der Alkoholisierung des Lenkers war vorerst nicht bekannt, am Auto entstand erheblicher Sachschaden. Fremdverschulden wurde von der Polizei ausgeschlossen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Auto bei Unfall in Kärnten von Stangen "gepfählt"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen