Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auszeichnung für Mandela

Nelson Mandela wurde für seinen Kampf gegen AIDS ausgezeichnet. Außerdem wurde der Südafrikaner Zackie Achmat stellvertretend für die Treatment Action Campaign (TAC) geehrt.

Der frühere südafrikanische Präsident Nelson Mandela ist für seinen Kampf gegen HIV und Aids ausgezeichnet worden. Der 86-jährige Nobelpreisträger konnte an der Verleihung des undotierten Preises bei der „Reminders Day Aids-Gala“ am Samstag im Berliner Rathaus allerdings nicht persönlich teilnehmen. Auf der Gala mit 1000 Ehrengästen, die unter dem Motto „Vergessen ist ansteckend!“ stand, wurde außerdem der Südafrikaner Zackie Achmat stellvertretend für die Treatment Action Campaign (TAC), der größten Nichtregierungsorganisation Afrikas im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit, ausgezeichnet.
Nach Angaben vom Veranstalter hat Nelson Mandela sich in einem Schreiben für die Auszeichnung bedankt und betont, er sei sehr glücklich, diese Ehrung im Namen von Millionen von Menschen empfangen zu dürfen. Mandela schrieb weiter: „An das Leben derer, die wir verloren haben, müssen wir in Würde erinnern.“ Die Welt fange langsam an, im Kampf gegen Aids „das Blatt zu wenden“.
Südafrika hat mit sechs Millionen Infizierten bei nur 43 Millionen Einwohnern besonders stark unter der Epidemie zu leiden. Achmat ist selbst infiziert und weigert sich bisher, die überlebenswichtigen Medikamente einzunehmen, solange sie nicht für jeden in Südafrika erschwinglich sind. Achmat wurde für den Friedensnobelpreis 2004 nominiert. Die bisherigen Preisträger des „Reminders Day Award“ waren Irina Pabst, Judy Winter und Wolfgang Joop.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Auszeichnung für Mandela
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.