AA

Auswärts-Niederlage des RHC

Wolfurt. Der RHC spielt gegen den Tabellenführer gut mit, kann aber letztendlich wieder keine Punkte mit nach Hause nehmen.

Der RHC Wolfurt musste nach den vier Heimniederlagen in Folge auswärts beim Tabellenführer in Münsingen ran. Von der Papierform eine klare Sache. Wolfurt, das ohne König, Eberle, Mauz, Kalb und Trainer Maier ins Berner Oberland reisen musste, beginn konzentriert in der Defensive und konnte immer wieder durch Konter gefährlich werden. Münsingen war das spielbestimmende Team und ging nach 12 Minuten in Führung. 6 Minuten später konnte Kirchberger eine Mohr-Vorlage zum 1:1 nutzen. Noch vor der Pause die erneute Führung der Schweizer. Nach der Pause dann die stärkste Phase des Leader, der sehr viel Druck aufbaute und auch nach 7 Minuten auf 3:1 stellen konnte. Wolfurt hielt aber dagegen, konnte sich mehr und mehr aus der Umklammerung lösen und kam selbst zu vielen guten Chancen. Haller konnte per Penalty den Anschluss herstellen. Die größte Ausgleichschance hatte Michael Laritz, der eine Direktabnahme links am Tor vorbei schob. „Keine Punkte aber ein beherzter Auftritt beim Tabellenführer.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wolfurt
  • Auswärts-Niederlage des RHC
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen