Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auswärtsschwäche wurde verlängert

Nenzing-Spielertrainer Mike Zech und seine Elf kommt langsam unter Druck.
Nenzing-Spielertrainer Mike Zech und seine Elf kommt langsam unter Druck. ©Vol.at/Hartinger
  Bregenz. Viktoria Bregenz gewann das Nachzügler-Duell gegen FC Nenzing klar mit 4:1.

Die Auswärtsschwäche von FC Nenzing wurde bei der Sonntagsmatinee im VL-Spiel gegen die Viktoria prolongiert.
Aufgrund der vielen verletzten und gesperrten Spieler mussten die Walgauer in Bregenz erneut ersatzgeschwächt in dieses wichtige Spiel gehen.
Bereits nach fünf Minuten dann die kalte Dusche, als die Bregenzer nach einem Freistoß mit 1:0 in Führung gehen konnten. Nenzing spielte zwar gefällig mit, konnte aber vorerst keine
Chancen herausspielen. Bei einem strittigen Handspiel und einem Foul an Rochus Schallert im Viktoriastrafraum blieb zudem die Pfeife von SR Feurle stumm.
In der 17. Minute dann der nächste Rückschlag für Nenzing, als die Viktoria durch einen Schuss von der Strafraumgrenze auf 2:0 erhöhen konnte.
Die Walgauer kamen durch Simon Maier, Christoph Müller und Michael Jantscher zu guten Möglichkeiten, vergaben diese aber leichtfertig und überhastet.
Kurz vor der Pause verletzte sich zu allem Überdruss noch Simon Maier und musste ausgetauscht werden.
Nenzing kämpfte aber dennoch beherzt weiter und wurde in der 82. Minute belohnt, als Markus Lehofer den Ball aus 16 Metern ins Tor schlenzte. Nun warf Nenzing alles nach vorne und wurde bestraft, als die Viktoria aus einem schnellen Gegenstoß den vierten Treffer erzielte und damit die für die endgültige Entscheidung sorgte.

Nenzing-Stürmer Sandro Decet ist beim Heimspiel gegen Meiningen wieder dabei, eventuell wird auch Michael Borg bis dahin fit. Auf alle Fälle ein sehr wichtiges Spiel in Nenzing mit hoffentlich vielen Fans, die uns gerade in dieser schwierigen Situation unterstützen müssen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Auswärtsschwäche wurde verlängert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen