AA

Austria Wien gelingt Auswärtssieg gegen Legia Warschau

Austria Wien gelang Sieg gegen Legia Warschau.
Austria Wien gelang Sieg gegen Legia Warschau. ©AP
Austria Wien hat in der dritten Qualifikationsrunde zur Fußball-Conference-League Legia Warschau mit 2:1 besiegt. Muharem Huskovic steuerte gleich zwei Tore bei.

Austria Wien hat sich eine sehr gute Basis für den Aufstieg ins Play-off der Fußball-Conference-League gelegt. Die Wiener siegten am Donnerstag im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde bei Legia Warschau mit 2:1 (1:0). Dank eines Doppelpacks von Muharem Huskovic (11., 56.) hat die Austria im Heimspiel am nächsten Donnerstag (19.00 Uhr) alle Trümpfe in der Hand. Eine noch bessere Ausgangsposition verhinderte Ernest Muci mit seinem Tor in der 87. Minute.

Austria Wien besiegt Legia Warschau

Huskovic hatte erst am Wochenende gegen Lustenau sein Startelf-Debüt nach seinem schweren Autounfall im vergangenen Oktober gegeben, lief auch als zentrale Sturmspitze in Warschau auf und wurde zum Matchwinner. In bester Torjäger-Manier sorgte der 20-Jährige nach Hereingabe von Dominik Fitz für die Führung und traf nach Flanke von Manuel Polster auch zum 2:0.

Trainer Michael Wimmer überraschte bei der Aufstellung. Manfred Fischer, der bisher alle fünf Spiele absolviert hatte, saß vorerst nur auf der Bank. Auch ohne dem etatmäßigen Kapitän setzten die Violetten ihre Ankündigung, mutig aufzutreten und gut gegen den Ball zu arbeiten, sehr gut um.

Huskovic besorgte Austria-Führung

Das frühen Attackieren brachte schnell Erfolg. Nach einem groben Fehlpass von Juergen Elitim am eigenen Strafraum bediente Fitz Huskovic ideal, der 20-jährige brauchte für sein erstes Europacuptor nur noch einschieben. Reinhold Ranftl und Huskovic (jeweils 16.) hatten gute Chancen auf das 2:0, ehe auch der polnische Vizemeister und Rekordchampion gefährlich wurde.

Torhüter Christian Früchtl rettet den Vorsprung mehrmals, vor allem als Pawel Wszolek aus zehn Metern frei zum Schuss kam, Früchtl aber mit Fußabwehr klären konnte (33.). Kurz vor der Pause hatte die Austria auch Glück, als Schiedsrichter Pierre Gaillouste eine Grätsche von Lucas Galvao im Strafraum von hinten gegen Wszolek nicht als Foul einstufte.

Legia Warschau kassierte zweites Huskovic-Tor

Legia machte nach der Pause das Spiel, die Austria, die schon in den Anfangsminuten Verteidiger Tin Plavotic ersetzen musste, stand in der Defensive aber zunächst meist sicher. Offensiv setzte die Wimmer-Elf immer wieder zu Kontern an und hatte damit auch Erfolg. Huskovic köpfelte eine Flanke des in der Pause eingewechselten Polster zum 2:0 ein.

Warschau intensivierte danach die offensiven Bemühungen nochmals und setzte die Gäste unter Druck, doch Pekhart verzog (57., 79.) und der ausgezeichnete Früchtl war einmal mehr auf dem Posten (57., 77.). Auf der Gegenseite lief Silva Kani alleine auf das Tor der Heimischen, scheiterte aber (86.). Es sollte sich rächen, Muci lässt die Polen mit seinem Kopfballtreffer weiter hoffen. Die Austria hat dennoch beste Chancen, auch das dritte Duell mit Legia nach 2004 und 2006 für sich zu entscheiden.

Sollte die Austria den Aufstieg schaffen, geht es am 24. und 31. August gegen den FC Midtjylland aus Dänemark oder Omonia Nikosia um den Einzug in die Gruppenphase. Das Hinspiel auf Zypern gewann Omonia mit 1:0.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Austria Wien gelingt Auswärtssieg gegen Legia Warschau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen