Austria verliert bei Mählich-Abschied

©gepa
Die Lustenauer Austria kassierte im letzten Spiel von Roman Mählich eine knappe 1:2-Heimniederlage gegen den SV Horn.

Ticker Nachlese

Im Abschiedsspiel für den scheidenden Trainer Roman Mählich ging es für die Lustenauer Austria heute zu Hause gegen den SV Horn. Dabei wollten die Grün-Weißen ihrem Trainer natürlich einen Sieg zum Abschied schenken. Doch im Spiel selbst übernahmen die Gäste aus Horn nach einer guten Startphase der Lustenauer immer mehr das Kommando und gingen durch Siegl nach einem Eckball nicht unverdient mit 0:1 (22.) in Führung. Kurz darauf sorgte Sittsam per Elfmeter sogar für das 0:2 (26.). In der 32. Minute gelang Ronivaldo dann der schnelle Anschlusstreffer, der fälschlicherweise aufgrund einer angeblichen Abseitsposition aberkannt wurde. So ging es mit dem klaren Rückstand für die Austria in die Pause.

Ronivaldo bringt Spannung zurück

In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel bei schwierigen Bedingungen aufgrund des Regens etwas vor sich hin. Bis in der 70. Minute nochmal Schwung in die Partie kam, denn Ronivaldo brachte einen Flankenball per Kopf zum 1:2 im Tor unter. In der 80. Minute hatte Horn dann die Entscheidung auf dem Fuß, doch Canillas scheiterte am Pfosten.

In der Schlussphase versuchten die Hausherren alles, um Roman Mählich zum Abschied zumindest noch einen Punkt zu schenken. Es blieb jedoch beim Versuch und die Lustenauer kassierten am Ende eine knappe 1:2-Niederlage.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Austria verliert bei Mählich-Abschied
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen